Roland Berger

Roland Berger Strategy Consultants: Partner berufen drei neue Partner und befördern drei weitere auf die nächste Partnerstufe

München/Frankfurt a. M. (ots) -

   - Drei neue Partner in China, Russland und Belgien ernannt 
   - Drei weitere Partner werden zum Senior Partner befördert 

Bei ihrem turnusmäßigen Treffen in Frankfurt am Main haben die rund 250 internationalen Partner von Roland Berger Strategy Consultants drei neue Partner in China, Russland und Belgien gewählt. In Deutschland wurden drei Partner auf die nächste Partnerschaftsstufe befördert.

Die neuen Roland Berger Partner

Dereck Ji (47) kam 2010 zu Roland Berger und leitet heute das Competence Center Government & Public in China. Er kann auf 20 Jahre Berufserfahrung in Beratung und Industrie zurückblicken, insbesondere in den Bereichen Städteplanung, regionale Wirtschaftsentwicklung, Industriecluster und nachhaltiger Tourismus. Dereck Ji hat viele Regierungen und Unternehmen unterstützt und ist Experte für Process Reengineering und Performancesteigerung. Vor Roland Berger war er für die PA Consulting Group und verschiedene chinesische Staatsbetriebe sowohl in China als auch in Hongkong tätig. Er hat an der University of International Business & Economics einen BA und am IMD Schweiz einen MBA erworben.

Frank Lateur (44) betreut als neuer Partner im Office Brüssel die Prozessindustrien, vor allem die chemische Industrie. Bevor er 2007 zu Roland Berger stieß, war er für eine andere führende Management-Beratung tätig. Sein funktionales Know-how umfasst sowohl Geschäfts- und Wachstumsstrategien als auch Organisationsdesign. Darüber hinaus hat er viele Projekte zur Performanceverbesserung geleitet, die sich u.a. mit Kostensenkungen, Einkauf und der Hebung von Synergien befassten. Frank Lateur hat einen Master in Commercial Engineering an der Katholischen Universität Löwen und einen MBA an der London Business School erworben.

Maria Mikhaylenko (35) ist neue Partnerin im Moskauer Competence Center Construction, Infrastructure and Transport. Als sie 2006 bei Roland Berger begann, widmete sie sich großen Finanzdienstleistungsprojekten. Inzwischen leitet sie die Roland Berger Practice Group Construction, Infrastructure and Transportation in der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten GUS. Maria Mikhaylenkos breites Erfahrungsspektrum umfasst die Bau- und Immobilienindustrie, Seehäfen, Binnenschifffahrtswege, Reedereien und Werften, Regionalentwicklung und Mega-Events. Vor ihrer Zeit bei Roland Berger war sie als Business Development Manager für die Telecominvest Group und anschließend für eine führende Investmentfirma in China, Hongkong und Wladiwostok tätig. Sie hat am International Management Institute St. Petersburg studiert und einen MBA an der SDA Bocconi in Mailand erworben.

Partner, die zum Senior Partner befördert wurden

Philipp Grosse Kleimann (43) begann seine Karriere bei Roland Berger 2010 als Senior Advisor; ein Jahr später wurde er Partner im Competence Center Automotive. Seine Expertise umfasst Marketing & Sales, Aftersales, die Entwicklung von Distributionsnetzwerken sowie Finanzdienstleistungen, Transformationsprogramme, Innovationen und Kundenzufriedenheit. Vor seiner Zeit bei Roland Berger war Grosse Kleimann 15 Jahre in der Automobilindustrie tätig, unter anderem in Führungspositionen bei Daimler in Deutschland und bei Aston Martin in Großbritannien. Er hat in Passau und Barcelona Betriebswirtschaftslehre studiert und das Advanced Executive Program for Directors am INSEAD in Frankreich absolviert.

Thomas Kwasniok (48) ist seit 2007 Partner im Competence Center Operations Strategy, Pharma & Chemicals von Roland Berger in Düsseldorf. Er berät vor allem Klienten aus der Chemie-, Pharma- und Konsumgüterbranche sowie Logistikdienstleister. Dabei liegen seine Schwerpunkte auf der funktionsübergreifenden Verbesserung der Wertschöpfungskette von Unternehmen - von der Produktentwicklung bis zur Produktions- und Einkaufsstruktur. Seine Karriere begann Kwasniok bei einem Softwarehaus; später wechselte er zu einer führenden Unternehmensberatung. Thomas Kwasniok studierte Elektrotechnik und Operations Research an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) in Aachen.

Kai-Stefan Schober (43) stieg 2001 bei Roland Berger in München ein und wurde 2009 zum Partner im Competence Center Civil Economics, Energy and Infrastructure ernannt. Er berät Kunden aus dem Bereich Bau und Baustoffe, Real Estate Management, Facility Management und Industriedienstleistungen. Sein Schwerpunkt liegt auf Markteintrittsstrategien, Businessplanung, Organisationsentwicklung, Restrukturierung und Kostensenkung. Außerdem ist Kai-Stefan Schober für die Entwicklung des Roland Berger-Geschäfts in Griechenland und Zypern verantwortlich. Hier steht er vor allem für die Privatisierung und Restrukturierung von Unternehmen sowie die Transformation von Public Services. Bevor er zu Roland Berger kam, war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Marketing an der Universität Erlangen-Nürnberg. Er hat in Nürnberg und Sevilla (Spanien) Betriebswirtschaftslehre studiert und in Nürnberg promoviert.

Pressekontakt:

Susanne Horstmann
Roland Berger Strategy Consultants
Tel. +49 89 9230-8349
E-Mail: press@rolandberger.com
www.rolandberger.com

Original-Content von: Roland Berger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Roland Berger

Das könnte Sie auch interessieren: