Roland Berger

Roland Berger Strategy Consultants ernennt neue internationale Partner

München/Essen (ots) -

   - Zwanzig neue Partner ernannt, darunter neun in Deutschland
   - Sieben Partner auf die nächste Partnerstufe befördert 

Roland Berger Strategy Consultants hat zwanzig neue internationale Partner ernannt. Sie arbeiten für die Roland Berger Büros von Paris bis Shanghai, neun von ihnen in Deutschland. Darüber hinaus wurden sieben Partner auf die nächste Partnerstufe befördert. Mit diesen Ernennungen auf dem Internationalen Partner-Meeting in der europäischen Kulturhauptstadt 2010, Essen, baut die Strategieberatung ihre Partnerschaft aus und stärkt ihre weltweite Präsenz.

Matthew Chang (41) verstärkt das Shanghaier Büro von Roland Berger. Zuvor war er bei führenden internationalen Strategieberatungen in verschiedenen Managementpositionen in Hongkong, Shanghai und Frankfurt tätig, unter anderem als einer der Leiter der Healthcare Practice in China und als Managing Director für das Chinageschäft. Neben seiner Beratungserfahrung bekleidete er verschiedene leitende Funktionen in der Industrie, beispielsweise als Director of Strategy für den asiatisch-pazifischen Raum und als Vorstandsmitglied mit Verantwortung für Greater China.

Alain Le Couédic (44) arbeitet im Büro in Hongkong und berät vorwiegend multinationale und regionale Kunden in Greater China. Er ist Mitglied des Kompetenzzentrums Financial Services. Le Couédic hat mehr als 15 Jahre Beratungserfahrung und arbeitete für Kunden in Nordamerika, Europa und Asien in Bereichen wie Strategie, Organisation, Operations, M&A und Private Equity. Bevor er zu Roland Berger kam, war er Partner eines anderen führenden internationalen Beratungsunternehmens.

Edoardo Demarchi (46) hat mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Strategieberatung, im Linienmanagement (Finanzen, Marketing und Geschäftsentwicklung) sowie im Investment Management. Er ist seit 2006 bei Roland Berger und arbeitet schwerpunktmäßig im Bereich Finanzdienstleistungen. Dabei schöpft er aus seinem breiten Erfahrungsschatz in den Bereichen Retail Banking, Konsumentenkreditgeschäft und Vermögensmanagement. Seine funktionalen Fachgebiete sind strategische Planung, Restrukturierung und Kostenmanagement, Produktentwicklung sowie Marketing.

Dr. Roland Demmel (44) war Gründungsmitglied und Managing Director von KDB Krall Demmel Business Consulting GmbH, bevor er zum Financial Services Team von Roland Berger in Frankfurt stieß. Er hat mehr als elf Jahre Erfahrung in der Finanzdienstleistungsbranche. Demmel hat an der Frankfurt School of Finance, der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt und der Universität des Saarlandes in Saarbrücken gelehrt.

Marc Frey (44) ist seit 2003 bei Roland Berger. Zuvor arbeitete er für Unternehmen wie Nestlé, die Carrefour-Gruppe und eine führende internationale Strategieberatung. Seine Schwerpunkte sind Finance & Controlling, HR-Management, Strategie und Organisation für die internationale Unternehmensentwicklung.

Dr. Rudolf Gröger (55) war Manager und Führungskraft bei Siemens und T-Systems und leitete ab 2001 O2 Germany. Nach seinem Weggang von O2 Germany im Jahr 2007 gründete Gröger sein eigenes Unternehmen, die Gröger Management GmbH. Sein Standort ist München, von dort aus wird er die Infocom-Kunden von Roland Berger zu Themen wie Strategie, Marketing, Vertrieb und Leadership/Transformation beraten. Zudem wird er sein Amt als Präsident der Munich Business School weiter ausüben.

Dr. Matthias Grundmann (52) hat mehr als 16 Jahre Erfahrung in der Industrie sowie vier Jahre in der Beratung. Er unterstützt das Kompetenzzentrum Operations Strategy von Roland Berger am Standort Stuttgart. Grundmann kommt von der Behr GmbH & Co. KG, einem führenden Automobilzulieferer, wo er Leiter der Sparte Motorkühlungen für Kraftfahrzeuge war.

Timo Kamp (37) arbeitet für das Kompetenzzentrum Corporate Performance in Berlin. Er unterstützt Unternehmen aller Branchen auf den Gebieten Restrukturierung, Effizienzsteigerung und Value Management. Bevor er 2003 zu Roland Berger kam, arbeitete Kamp in der Unternehmensplanung und in der Geschäftsentwicklung für weltweit agierende Technologieunternehmen in London.

Dr. Markus Krall (47) war Gründungsmitglied und Managing Director von KDB Krall Demmel Business Consulting GmbH, bevor er das Financial Services Team von Roland Berger in Frankfurt unterstützte. In seinen 19 Jahren in der Finanzdienstleistungsbranche war er Chief Risk Officer und Mitglied der Geschäftsleitung einer Schweizer Rückversicherungsgesellschaft.

Gustavo Lopes da Silva (40) kehrt zu Roland Berger zurück und wird Partner im Lissaboner Büro. Er begann seine Beraterkarriere 1995 bei einem Anbieter von Management- und Technologieberatung für die Bauwirtschaft, bevor er zu Roland Berger Lissabon kam. Sein gesamtes bisheriges Berufsleben war er beratend tätig, in Projekten für die Branchen Bau, Wasser & Umwelt sowie Öl & Gas. Er berät Kunden auf der iberischen Halbinsel bei Fragestellungen zu Strategie, Organisation, Operations, Restrukturierung sowie Controlling.

Lars Luck (37) leitet vom Standort München aus die Practice Group Market Attack im weltweiten Kompetenzzentrum Marketing & Sales, in dem sämtliches Know-how zu Sales and Targeted Marketing der verschiedenen Industrien gebündelt ist. Er kam 1997 zu Roland Berger. Außerdem war er Investment Director für einen führenden Private-Equity-Investor im Bereich Telekommunikation und Medien. Seine Branchenschwerpunkte sind IT, Gebrauchsgüter und Engineered Products. Außerdem unterstützte er viele Messeunternehmen und Großveranstaltungen.

Delphine Mathez (45) hat mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Managementberatung. Sie ist Gründungsmitglied von OC&C Strategy Consultants in Paris. Mathez leitete die weltweite Retail Practice, als sie das Unternehmen 2007 verließ, um eine neue Beratungsfirma zu gründen: Diligence Partners. Sie kam mit ihrem gesamten Team zu Roland Berger in Paris und wird sich vor allem um die Branchen Konsumgüter, Einzelhandel und Private Equity kümmern.

Dr. Dietrich Matthes (37) verstärkt das Büro in Manama von Roland Berger, als Partner mit dem Schwerpunkt Finanzinstitute. Zuvor war er Gründungsmitglied und Director bei KDB Krall Demmel Business Consulting GmbH und leitete das Büro Middle East. Er hat mehr als zehn Jahre Erfahrung in der Beratung von Banken und Aufsichtsbehörden, mit dem Fokus auf Strategie, Risikomanagement und Unternehmensorganisation. Zuvor war er Chief Risk Officer der Privatbank Hauck & Aufhäuser in Frankfurt, davor arbeitete er für eine führende internationale Unternehmensberatung.

Walter Mussil (40) ist Experte für Risiko- und Kapitalmanagement mit mehr als 15 Jahren Erfahrung in der Finanzdienstleistungsbranche. Bevor er im Juni 2010 als Partner das Wiener Büro von Roland Berger verstärkte, arbeitete er als Partner und Director bei KDB Krall Demmel Business Consulting GmbH, für die Bank Austria/HVB und eine internationale Unternehmensberatung in Frankfurt und London. Er unterstützt das Kompetenzzentrum Financial Services schwerpunktpunktmäßig im Bereich Risikomanagement.

Javier de Paz (43) hat mehr als 20 Jahre Erfahrung in Industrie und Beratung. Er verfügt unter anderem über profunde Erfahrungen in den Sektoren Telekommunikation, Medien und Technologie mit Schwerpunkt Unternehmens- und Strategieplanung sowie Marketing und Vertrieb. Er arbeitete bereits von 2005 bis 2008 für Roland Berger in Regionen wie Nord- und Südamerika, Afrika, dem Nahen Osten und Europa.

Dr. Thomas Schlick (48) gehört dem Kompetenzzentrum Automotive in Frankfurt an. Zuvor war er Geschäftsführer Technik und Umwelt beim Verband der Automobilindustrie VDA und Repräsentant der Branche gegenüber der deutschen Regierung und dem Europäischen Parlament in allen Fragen zu Technik und Umweltschutz. Zuvor arbeitete er 15 Jahre in der Automobilzulieferindustrie, baute ein neues Tochterunternehmen in Tschechien auf und steigerte dort die Effizienz von Prozessen in der Elektronikentwicklung deutlich.

Dr. Lukas D. Weber (43) arbeitet im Züricher Büro und ist auf die Versicherungsbranche spezialisiert. Er begann seine Karriere bei der Zurich-Versicherung, bevor er zu einer führenden amerikanischen Strategieberatung wechselte. Anschließend war er mehrere Jahre bei Zurich Financial Services und leitete mehrere Geschäftsbereiche und zentrale Projekte. Später arbeitete Weber für die UBS als Leiter der Region Nordschweiz und war zuletzt verantwortlich für die Betreuung Schweizer institutioneller Kunden. Er leitet die Insurance Initiative von Roland Berger in der Schweiz.

Christian Wessels (36) kommt von einer führenden amerikanischen Unternehmensberatung, wo er das Retail-Banking-Geschäft in Europa, dem Nahen Osten und Afrika entwickelte. Zuvor leitete er die internationale Expansion und die Eingliederung der neu übernommenen Unternehmensbereiche in die Sparte Emerging Markets einer weltweit tätigen Universalbank. Bei Roland Berger in Frankfurt wird Christian Wessels das Financial Services Team unterstützen und das Wachstum in Großbritannien sowie die Aktivitäten des Kompetenzzentrums Financial Services in den Wachstumsmärkten vorantreiben.

Stefan Wojahn (35) war zehn Jahre bei einer großen amerikanischen Beratung und arbeitet nun für das Kompetenzzentrum Financial Services in Hamburg. Er ist Experte für Strategie, Marketing und Vertrieb sowie für die Themen Prozess- und operative Modelle im Versicherungsgeschäft. Er betreut hauptsächlich Versicherungsunternehmen in Deutschland und Europa.

Keisuke Yamabe (34) arbeitet für das Büro in Tokio. Er kommt von einem japanischen Beratungsunternehmen und hat weitreichende Erfahrungen in der Entwicklung und Umsetzung von Vertriebs- und Marketingstrategien sowie Markenstrategien unter anderem in verarbeitenden und Serviceindustrien. Er war zudem an zahlreichen Projekten zu Unternehmensrestrukturierungen und für die Automobilindustrie beteiligt.

Partner, die auf die nächste Partnerebene befördert wurden:

Dr. Holger Dümler (35) hat mehr als zehn Jahre Erfahrung in der Topmanagement- und Strategieberatung. Er kam 2008 als Partner zu Roland Berger. Dümler befasst sich vor allem mit PMI Management, IT, Corporate Real Estate sowie Corporate und Retail Banking. Zu seinen Fachgebieten zählen die Konzeption und Umsetzung von Strategien und Programmen zur Unternehmenstransformation.

Boris Firsov (43) arbeitet seit 2006 für das Moskauer Büro. Er hat eine Reihe von Projekten in den Bereichen Strategie und Technologie verschiedener Branchen geleitet, darunter Infocom, Automobil und Verkehr. Zu seinen Erfolgen zählen die Entwicklung von Strategien für Telekommunikationsunternehmen in Entwicklungsländern, die Markteinführung innovativer Produkte und die Neugestaltung von Vertriebs-, Marketing- und Produktentwicklungsfunktionen.

Daniel Gresch (42) kam 2008 zu Roland Berger und ist auf die Beratung des Finanzdienstleistungssektors spezialisiert. Den Schwerpunkt legt er auf das Retail, Corporate und Investment Banking, das Private Banking sowie auf Vermögensverwaltung und Versicherung. Zuvor arbeitete Gresch bei einer großen Schweizer Bank, wo er ein Financial-Research-Analyst-Team gründete und leitete sowie dem Group Strategic Advisory Team vorstand. In dieser Funktion beriet er den Präsidenten der Gruppe, den CEO und die Geschäftsleitung.

Matthias Hanke (45) berät vom Züricher Büro aus überwiegend Unternehmen aus den Bereichen Luftfahrt, Reiseveranstaltung und Logistik. Von 1994 bis 1999 war er bereits als Senior Project Manager für Roland Berger tätig, bevor er Executive Vice President mit Verantwortung für Netzmanagement und Strategie bei Crossair (der späteren Swiss International Air Lines) mit Sitz in Basel wurde. Hanke ist seit 2006 wieder als Partner für Roland Berger in Zürich tätig.

Thomas Nack (50) ist verantwortlich für Finanzen & Controlling bei Roland Berger in München. Er wurde 1992 erster Executive Assistant des Unternehmensgründers Prof. Dr. h.c. Roland Berger, nachdem er zuvor zehn Jahre bei der Deutschen Bank gearbeitet hatte. 1994 wurde er Partner und Leiter Controlling, 2009 Leiter Finanzen & Controlling.

Dr. Gerd Sievers (36) arbeitet am Hauptsitz des Unternehmens in München im Bereich Corporate Finance. Seit mehr als zehn Jahren unterstützt er europäische, nordamerikanische und asiatische Unternehmen verschiedenster Branchen in M&A-, Due Diligence-, Sanierungs-, Wertermittlungs- und Restrukturierungsprojekten. Als Mitglied der Global Investor Support Group von Roland Berger arbeitet er viel für Private-Equity-Investoren.

Jörg Stäglich (41) ist Partner im Düsseldorfer Büro. Er begann seine Karriere 1997 bei Roland Berger, bevor er in die Industrie wechselte. 2001 wurde er Partner in der Corporate-Finance-Sparte einer deutschen Bank und später CFO eines großen deutschen Technologieunternehmens. Er kehrte 2006 zu Roland Berger zurück, und unterstützte das Kompetenzzentrum Energy & Chemicals. Seine Fachgebiete sind die Sektoren Energie, Bahn und Anlagenbau. Dort berät er Kunden in den Bereichen Unternehmensstrategie, Performancesteigerung und Transformation.

Roland Berger Strategy Consultants, 1967 gegründet, ist eine der weltweit führenden Strategieberatungen. Mit 36 Büros in 25 Ländern ist das Unternehmen erfolgreich auf dem Weltmarkt aktiv. 2.000 Mitarbeiter haben im Jahr 2009 einen Honorarumsatz von mehr als 616 Mio. Euro erwirtschaftet. Die Strategieberatung ist eine unabhängige Partnerschaft im ausschließlichen Eigentum von rund 180 Partnern.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Susanne Horstmann
Roland Berger Strategy Consultants
Tel. +49 89 9230-8349, Fax +49 89 9230-8599
E-Mail: susanne_horstmann@de.rolandberger.com
www.rolandberger.com

Original-Content von: Roland Berger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Roland Berger

Das könnte Sie auch interessieren: