Roland Berger

ROLAND BERGER STRATEGY CONSULTANTS fördert den Monat des deutschen Tanzes in Moskau, gemeinsam mit dem GOETHE-INSTITUT

München/Moskau (ots) -

   - Roland Berger sponsert das "Festival für zeitgenössische 
deutsche Choreographie" in Moskau vom 27. März bis 24. April 

   - 250 Gäste zur Ballettaufführung von "Die Möwe" (John Neumeier), 
am 7. April im Stanislawsky-Theater 

   - Russland nach Polen und Kroatien dritte Länder-Etappe der 
"Counterparts"-Initiative mit dem Goethe-Institut 

   - Pressegespräch über "Doing Business in Russia" mit Dr. Uwe Kumm,
Russland-Chef von Roland Berger

   Roland Berger Strategy Consultants fördert gemeinsam mit dem 
Goethe-Institut das "Festival für zeitgenössische deutsche 
Choreographie" in Moskau. Der Monat des deutschen Tanzes findet vom 
27. März bis zum 24. April im akademischen Stanislawski- und 
Nemirowitsch-Danchenko-Musik-Theater sowie im Theater Schkola 
Dramaticheskogo Iskusstwa statt. Am 7. April sind 250 Gäste geladen 
zur Ballettaufführung von "Die Möwe", inszeniert von John Neumeier, 
mit anschließendem Empfang. Für mitreisende internationale 
Journalisten und Moskauer Wirtschaftskorrespondenten veranstaltet 
Roland Berger zudem ein Pressegespräch über "Doing Business in 
Russia". 

Ein Höhepunkt des Tanz-Festivals ist die mehrfach ausgezeichnete Ballett-Aufführung von "Die Möwe", inszeniert von John Neumeier, am Abend des 7. April. Dabei werden Stücke von Schostakowitsch, Tschaikowski und Skrjabin gespielt. John Neumeier, Ballettdirektor, Chefchoreograf und Ballettintendant des Hamburg Balletts, hat dieses Stück nicht nur choreographiert, sondern auch Bühnenbild, Kostüme und Lichtregie entworfen. Zur Aufführung mit anschließendem Empfang im akademischen Stanislawski- und Nemirowitsch-Danchenko-Musik-Theater laden Roland Berger Strategy Consultants und Goethe-Institut 250 hochrangige Gäste aus Kultur, Wirtschaft und Politik. "Tanz und Musik, Kultur und Bildung allgemein weiten den Horizont, überwinden Grenzen und schlagen Brücken zwischen den Kulturen", sagt Burkhard Schwenker, Vorsitzender der Geschäftsführung von Roland Berger Strategy Consultants, in seiner Begrüßungsrede. Das Festival steht unter der Schirmherrschaft des deutschen Botschafters in Moskau, Dr. Walter Jürgen Schmid.

Zu Aufführung und Empfang reisen die Vertreter international renommierter Medien aus Deutschland, Portugal und der Schweiz an. Am Morgen des 7. April veranstaltet die internationale Strategieberatung zudem ein Pressegespräch zum Thema "Doing Business in Russia" mit Dr. Uwe Kumm, Managing Partner von Roland Berger Russland. Energieengpässe und die Präsidentschaftswahlen im März haben das Land in den Fokus der Medien gerückt. Wie wirken sich diese Entwicklungen auf die Wirtschaft aus? Welche Chancen haben ausländische Unternehmen in Russland? Dr. Uwe Kumm, der das Moskauer Roland Berger Büro seit 14 Jahren leitet, erläutert die Chancen und Risiken für ausländische Unternehmer, die "dos and don'ts" sowie die speziellen Anforderungen an Strategieberater in der Russischen Föderation.

Mit der gemeinsamen Initiative "Counterparts" fördern Roland Berger Strategy Consultants und Goethe-Institut Kultur- und Bildungsprojekte in Mittel- und Osteuropa. "Counterparts steht für den Austausch zwischen den Kulturen, für die Auseinandersetzung mit dem Gegenüber und die Suche nach Entsprechungen im Anderen", erklärt Klaus-Dieter Lehmann, Präsident des Goethe-Instituts, das Konzept der erfolgreichen Zusammenarbeit. "Mit dieser Initiative erreichen wir Kultur- und Bildungseliten sowie an Kultur und Bildung interessierte Bürger Mittel- und Osteuropas und festigen so die Verbindung zwischen unseren Ländern." Roland Berger Strategy Consultants finanzierte 2005 und 2006 kulturelle Veranstaltungen in Kroatien und Polen und fördert öffentliche Büchereien in Dubrovnik und Krakau. Im Herbst 2008 eröffnet die Strategieberatung ihre dritte Roland Berger Library in St. Petersburg.

Weitere Informationen finden Sie:

zur Counterparts-Initiative unter www.counter-parts.org zum Monat des deutschen Tanzes unter www.goethe.de/moskau

Das Goethe-Institut ist das Kulturinstitut der Bundesrepublik Deutschland. Die weltweit 147 Goethe-Institute fördern die Kenntnis der deutschen Sprache im Ausland und die internationale kulturelle Zusammenarbeit und vermitteln ein umfassendes Deutschlandbild durch Informationen über das gesellschaftliche, kulturelle und politische Leben.

Pressekontakt:

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Susanne Horstmann
Roland Berger Strategy Consultants
Tel.: +49 (0) 89/9230-8349
Fax: +49 (0) 89/9230-8599
Email: press@de.rolandberger.com
Web: www.rolandberger.com


Natalia Lwowa
Goethe-Institut Moskau
Leninskij prospekt 95a
119313 Moskau
Tel. +7 (495) 936 24 57/58/59/60
Fax + 7 (495) 936 22 32
lwowa@moskau.goethe.org
www.goethe.de

Original-Content von: Roland Berger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Roland Berger

Das könnte Sie auch interessieren: