TUI Deutschland GmbH

TUI Deutschland setzt auf Wachstum

Hannover (ots) - Expansion bei Preiswertmarke 1-2-FLY / Zahl der Konzepthotels wird bis 2017 deutlich ausgebaut / Im Winter starten ein Sensimar Hotel auf den Malediven und ein Viverde Hotel auf Madeira / Vorbereitungen für innovatives Markenerlebnis: Aus Kunden werden Fans / Ziel von einer Million grüner Reisen übertroffen

Hannover / Petrcane, 28. Juni 2014. TUI Deutschland setzt in der anstehenden Wintersaison den Wachstumskurs bei hochwertigen Konzepthotels fort und weitet zugleich das Angebot ihrer Preiswertmarke 1-2-FLY aus. Überdies treibt der Reiseveranstalter seine Service-Offensive voran und will mit neuen Angeboten die Kundenbindung erhöhen. Mit den Innovationen und dem wachsenden Angebot möchte das Unternehmen seine Rolle als marktführender Anbieter stärken. Nach der guten Entwicklung im Sommer 2013 liegt Griechenland aktuell auf Rekordkurs. Stark nachgefragt werden überdies Spanien und die Türkei, bei Fernreisen die Karibik sowie Osteuropa im Bereich Autoreisen. Ein sehr gutes Wachstum verzeichnet TUI auch im Online-Geschäft.

Christian Clemens, CEO Deutschland, sagte heute bei der Präsentation der Winter-Programme 2014/15 im kroatischen Zadar: "Neben der anerkannt hohen Produktqualität möchte TUI ihren Gästen künftig noch mehr unvergessliche Momente während der Reise bieten. Unser Ziel ist klar: Aus Kunden sollen Fans werden. Derzeit läuft eine Service-Offensive mit erheblichen Investitionen. Das neue, frische Markenerlebnis ist Teil unserer Wachstumsstrategie. Dazu planen wir einen deutlichen Ausbau der TUI eigenen Konzept-hotels. Zugleich stärken wir das Absatzpotenzial unserer Preiswertmarke 1-2-FLY mit einem ausgeweiteten Angebot."

Sommer 2014: Comeback von Griechenland setzt sich fort Trendziel Nummer Eins im laufenden Sommer ist Griechenland. TUI Deutschland-Chef Clemens: "Die Urlaubsgebiete am Peloponnes liegen auf Rekordkurs. Das erweiterte Angebot zahlt sich aus. Erstmals könnte TUI die Marke von 400.000 Gästen übertreffen. Griechenland setzt sein Comeback fort." Dabei liegen gerade die mittelgroßen Inseln wie Kos und Korfu in der Gunst der Urlauber weit vorn. Ähnliches gilt für Spanien: Dort legen besonders Ibiza und Menorca stark zu, während Mallorca knapp über dem hohen Niveau von 2013 liegt. Clemens: "Der Trend zu den mittelgroßen Zielen zeichnet sich schon länger ab, so dass TUI frühzeitig Hotel- und Flugkapazitäten entsprechend aufgestockt hat." Auf den Kanarischen Inseln steigt die Nachfrage vor allem für Fuerteventura und Teneriffa. Lanzarote leidet unter dem Hotelangebot, das zusehends in die Jahre gekommen ist. Die Urlaubsregionen in der Türkei setzen ihre langjährige Erfolgsgeschichte fort. Dabei gewinnt die türkische Ägäis rund um den Flughafen Dalaman an Bedeutung, wo TUI mit mehreren Konzepthotels präsent ist. Auch die Nachfrage für Kroatien wächst. Das Geschäft in Ägypten entwickelt sich hingegen nur langsam, mit Ausnahme der Region um Hurghada. Ungeachtet der Wahlen vor einem Monat kommt der Tourismus nur allmählich wieder in Fahrt.

Bei Fernreisen setzt TUI den Wachstumskurs fort und untermauert ihre Position als zweitstärkster Anbieter. Mexiko wächst überdurchschnittlich stark. Eine gute Entwicklung verzeichnen auch Kuba und die Dominikanische Republik. Das WM-Land Brasilien erreicht, wenn auch auf kleinem Niveau, ein deutliches Wachstum. Von der politischen Entwicklung ist die Nachfrage für Thailand sowie Kenia belastet.

Im Vergleich zum vergangenen Jahr steigt die Nachfrage nach Reisen mit dem eigenen Auto erheblich an. Im Fokus der Urlauber stehen insbesondere die osteuropäischen Nachbarländer Polen, Tschechien und Ungarn. Deutschland und Österreich legen ebenfalls zu. "Autoreisen sind ein wahrer Renner. Nach einem milden Winter und einem sommerlichen April nimmt das Interesse deutlich zu", so Clemens.

Nachfrage nach grünen Hotels verdoppelt

"Für TUI als Qualitäts- und Marktführer zählt nachhaltiges, umweltbewusstes Reisen seit jeher zur Strategie. Besonders erfreulich ist es daher, dass wir das Ziel von einer Million grüner Reisen erreicht haben", berichtet Clemens an der kroatischen Mittelmeerküste. Die Nachfrage nach umweltfreundlichen Hotels habe sich binnen eines Jahres auf 1.054.711 Reisen mehr als verdoppelt.

Winter 2014/15: Ausbau von 1-2-FLY - weitere TUI Konzepthotels Mit dem Start in die Wintersaison 2014/15 erweitert TUI Deutschland das Programm für preisbewusste Urlauber. Durch neue technologische Schnittstellen wird das Angebot von 1-2-FLY ausgebaut. Insgesamt können Urlauber der Budgetmarke damit aus rund 6.000 Hotels aller Kategorien wählen. Auch die Zahl der Urlaubsziele wird größer. Auf der Mittelstrecke sind beispielsweise erstmals auch Bodrum in der Türkei sowie Madeira und Zypern buchbar. Das Fernreiseangebot ergänzt Santo Domingo in der Dominikanischen Republik. Das Absatzpotenzial wird zudem durch ein größeres Flugangebot gestärkt: Durch die Anbindung an Flugdatenbanken können Hotels aus dem 1-2-FLY-Portfolio flexibel mit zahlreichen Fluggesellschaften kombiniert werden. Oliver Dörschuck, Touristikchef der TUI Deutschland: "Die Produktoffensive von 1-2-FLY bietet erhebliche Vorteile für Urlauber. Sie haben künftig die volle Wahlfreiheit zu einem extrem günstigen Preis, können Hotels und Flüge flexibel miteinander kombinieren und auch die Aufenthaltsdauer individuell gestalten."

Während die Preiswertmarke 1-2-FLY ausgebaut wird, wird auch das Angebot an exklusiven Konzepthotels unter der Hauptmarke TUI kontinuierlich erweitert. Clemens: "Unsere eigenen, differenzierten Hotelkonzepte sind eine echte Erfolgsgeschichte und einer unserer zentralen Wachstumshebel." Die Anzahl dieser nur über TUI buchbaren Häuser soll von aktuell 89 auf 118 Hotels (+33 Prozent) in 2017 ausgebaut werden. In der anstehenden Wintersaison startet das erste Sensimar Hotel auf den Malediven. Das Viereinhalb-Sterne-Hotel Sensimar Maafushivaru richtet sich in erster Linie an ruhesuchende Paare und liegt direkt am Strand. Das Haus mit 50 Strand- und Wasser-Bungalows wird im November eröffnet. Zudem ist erstmals ein Viverde Hotel auf Madeira buchbar.

Aus Kunden Fans machen: Drehbuch für begeisterte Gäste Ergänzend zur Differenzierungsstrategie mit hochwertigen Zielgruppenhotels will TUI ein neues Markenerlebnis schaffen. "Die Ansprüche unserer Kunden sind gestiegen: Es geht nicht mehr nur um hohe Produktqualität", erläutert Oliver Dörschuck. Daher möchte TUI ihren Gästen auf allen Ebenen rund um ihre Reise einmalige Erlebnisse bieten. "Unter dem Titel Customer Journey entwickeln wir ein Drehbuch für ein neues Markenerlebnis - von der Buchung bis zur Rückreise", so Dörschuck. Dazu verantwortet er ein konzernweites Projekt mit Mitarbeitern aus allen Quellmärkten der TUI Travel. Die Service-Offensive umfasst den Ausbau der vorhandenen Kommunikationsplattform und App "Meine TUI", mehr Dialogmöglichkeiten und neue Service-Angebote. "TUI möchte die Kunden auf allen Stationen der Reise begeistern und ihnen zusätzliche Services ermöglichen. Damit stärken wir die Beziehung des Gastes zu seinem Reiseveranstalter", so Dörschuck weiter. Zu diesen Services könnten beispielsweise ein Online-Check-in für das Hotel, eigene Flughafen-Lounges oder WLAN im Transferbus zählen.

Ganz aktuell erleben Urlauber in der Türkei bereits heute ein neues, individualisiertes Ausflugskonzept: Unter dem Titel "Design Your Day" können sich Gäste der TUI individuelle Tagesprogramme zusammenstellen. Die Angebotspalette umfasst beispielsweise Touren mit eigenem Reiseleiter zu kulturellen Höhepunkten wie Kappadokien oder private Yacht-Ausflüge.

Mehr Fernreisen im Winter

Immer individueller wird auch das Angebot im wachsenden Segment der Fernreisen. Das größte Programm aller Zeiten umfasst 6.000 Hotels und 400 Rundreisen in 70 Ländern. TUI setzt vor allem auf außergewöhnliche Erlebnis-Rundreisen, die erstmalig in einem Magalog - eine Mischung aus Magazin und Katalog - präsentiert werden. Angesichts der großen Nachfrage wird der im vergangenen Winter gestartete TUI Direktflug von Hamburg in die Karibik fortgesetzt. TUIfly fliegt wöchentlich jeweils sonntags nach Cancun (Mexiko) sowie dienstags und samstags nach Punta Cana in der Dominikanischen Republik. Das Unternehmen nutzt dazu eine Boeing 767-300 mit 291 Sitzen der Schwestergesellschaft Thomson Airways, nachdem im vergangenen Winter eine Boeing der Konzerngesellschaft Arkefly zum Einsatz kam.

Mit der für die Kanarischen und Kapverdischen Inseln, Ägypten, Tunesien und Marokko neu eingeführten Sommergarantie will TUI das möglichst perfekte Urlaubserlebnis gewährleisten. Das Prinzip: Wenn eine Woche vor Anreise nicht mindestens eine Tageshöchsttemperatur von 20 Grad Celsius für jeden Tag der ersten Urlaubswoche vorhergesagt wird, können Urlauber auf einen späteren Reisezeitraum oder ein anderes Ziel umbuchen. Die Sommergarantie für viele Ziele auf der Fernstrecke wird fortgeführt. Das Angebot ergänzt die vorhandene Schneegarantie für Winterurlauber, die Durchführungsgarantie bei Rundreisen und die Geld-zurück-Garantie.

Ägypten und ferne Länder werden günstiger Bei Fernreisen profitieren Urlauber von Preissenkungen und verbesserten Wechselkursen für wichtige Ziele wie beispielsweise Thailand, Südafrika und Namibia. In Nordamerika verläuft die Entwicklung gegensätzlich: Während Kanada preiswerter wird, werden die USA aufgrund der hohen Inlandsnachfrage teurer. In der Karibik profitieren Urlauber von günstigeren Preisen in der Dominikanischen Republik, während Kuba preisstabil bleibt und Mexiko leicht zulegt. Auch die Ziele im Orient, wie beispielsweise Dubai, verteuern sich wegen der hohen Nachfrage. Im Bereich Autoreisen bewegen sich die Preise für Deutschlandurlaub im Rahmen der Inflations-rate. Die Preise auf den Kanaren, in der Türkei und auf den Balearen legen infolge der starken Nachfrage zu. In Ägypten gehen die Preise hingegen leicht zurück, um die Nachfrage weiter anzukurbeln.

9.536 Zeichen

Unter www.tui.com/unternehmen finden Sie diese Meldung, Fotos und Presse-Informationen zu folgenden Themen:

- Expansion 1-2-FLY
- Highlights des TUI Winterprogramms 2014/15
- TUI Fernreisen mit größtem Angebot aller Zeiten
- Individuelles Ausflugsangebot "Design your day"
- TUI Sommergarantie
- Trenddestination Kroatien 

Die TUI Deutschland GmbH ist das führende Touristikunternehmen in Deutschland. Neben der Kernmarke TUI gehören zahlreiche andere bekannte Marken wie 1-2-FLY, airtours und die Airlinemarke TUIfly sowie die Spezialisten Gebeco und L'tur zur TUI Unternehmensgruppe. Damit deckt TUI die gesamte Bandbreite an Reisen von Premium über individuell bis günstig ab. Die TUI Deutschland ist eine 100prozentige Tochtergesellschaft der TUI Travel PLC, des weltweit größten Tourismus-unternehmens. Das an der Londoner Börse gelistete Unternehmen ist in 180 Ländern vertreten und betreut über 30 Millionen Kunden. Mehrheitsgesellschafter der TUI Travel PLC ist die im MDax notierte TUI AG mit Sitz in Hannover.

Pressekontakt:

Mario Köpers, Telefon +49(0)511 567-2100
Anja Braun, Telefon +49(0)511 567-2102

Original-Content von: TUI Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: TUI Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: