Conergy Deutschland GmbH

SunTechnics startet Solarstromprojekt in Namibia

Hamburg (ots) - SunTechnics startet Mitte Juli ein landesweites Photovoltaik-Projekt für die autarke Stromversorgung in Namibia. Mit PowerCan hat das Hamburger Solarunternehmen eine Ausschreibung der University of Namibia (UNAM) gewonnen. Nur 12 Prozent der ländlichen Bevölkerung des Staates im Südwesten Afrikas verfügt über Strom. Ziel ist, die Elektrifizierung voranzutreiben. Im ersten Schritt wird SunTechnics gemeinsam mit der UNAM im Juni 150 PowerCan Systeme mit integrierter Prepayment-Funktion in einem Dorf im Norden Namibias installieren. "Nach erfolgreichem Abschluss der Pilotphase werden weitere 1.200 Systeme geordert," berichtet Hino MuAshekele, Leiter Entwicklung & Technologie an der UNAM. Darüber hinaus schafft das PowerCan Projekt qualifizierte Arbeitsplätze in Namibia. Studenten werden an Solaranlagen in einem von Sun-Technics ausgestatteten Labor in Windhoek geschult. Als Spezialisten werden sie in naher Zukunft selbstständig Solaranlagen planen und installieren. Der namibische Staatspräsident, Dr. Sam Nujoma, betonte in seiner Ansprache im Rahmen einer Startveranstaltung die Bedeutung des Projekts für das Land. Solarstrom für Afrika Autarke Solarsysteme spielen gerade in ländlichen Gebieten Afrikas eine entscheidende Rolle für die Stromversorgung. Viele Menschen leben dort in sonnenreichen Regionen fernab vom öffentlichen Stromnetz. Autarke Photovoltaik-Systeme sind deshalb oft eine kostengünstige Alternative zum aufwändigen Ausbau der örtlichen Infrastruktur. SunTechnics hat mit PowerCan eine Lösung entwickelt, die speziell auf die Anforderungen der stark wachsenden Stromnachfrage in Entwicklungsländern abgestimmt ist: Ein professionelles Prepayment-System für autarke Photovoltaikanlagen. Die PowerCan Systeme werden vom jeweiligen Energieversorger vor Ort installiert. Die Kunden beziehen die Energie aus dem Solarmodul direkt vom Dach, in dem sie die Anlage mit einem elektronischen Schlüssel freischalten. Dieses robuste System ähnelt einem handelsüblichen Stecker und kann in einem lokalen Geschäft beispielsweise für einen Monat aktiviert werden. Nach der gewählten Frist kann der Schlüssel immer wieder für den künftigen Strombezug aufgeladen werden. Ein Abrechnungssystem, das sich bei Handys in vergleichbarer Form seit Jahren bewährt. Das PowerCan Prepayment-System PowerCan Solaranlagen bestehen aus Solarmodul, Laderegler, Batterie, Steckdosen für 12V-Gleichstrom, Prepayment-Einheit und einer Energiesparlampe. Integrierte Steuerungseinheiten und spezielle Befestigungssysteme beugen Diebstahl vor. Das robuste Gehäuse schützt vor Manipulation. Die Handhabung ist einfach: Der Aktivierungsschlüssel wird in die SunTechnics PowerCan eingesteckt und Solarstrom steht aus einer freigeschalteten Steckdose zur Verfügung. Der Vorteil der PowerCan: Die Stromversorger übernehmen die Installationskosten und die Kunden können je nach Bedarf ihren Strom beziehen. PowerCan auf der Intersolar 2001 PowerCan wird erstmals auf der Intersolar Sonderschau "Weltmarkt Solartechnik" und auf dem SunTechnics Messestand 220 in Halle 2 vom 6.-8. Juli in Freiburg der Öffentlichkeit vorgestellt. Weitere Informationen zu Photovoltaik-Anlagen erhalten Sie telefonisch unter 040 / 23 62 08 - 0 oder im Internet unter www.SunTechnics.de. ots Originaltext: Conergy Group Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Pressekontakt: Für Fragen der Redaktion: Conergy Group Thorsten Vespermann Öffentlichkeitsarbeit Gotenstr. 10 20097 Hamburg Telefon: 040 / 23 71 02 - 71 Telefax: 040 / 23 71 02 - 44 E-Mail: presse@conergy.de Original-Content von: Conergy Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: