Fraport AG

Flughafen Antalya könnte Istanbul überflügeln: Für 2002 rund zehn Millionen internationale Passagiere erwartet

    Frankfurt am Main (ots) - Die Saison ist gut angelaufen an der
türkischen Riviera, die Fluggastzahlen am Vorzeige-Airport in Antalya
liegen über Plan: Das neue Terminal, an dem sich die Fraport AG im
Herbst 1999 mit 50 Prozent beteiligte, dürften 2002 erstmals rund
zehn Millionen internationale Passagiere nutzen.
    
    1999 hatte man hier erst 4,2 Millionen internationale Passagiere
gezählt, das Jahr 2000 brachte einen Anstieg auf 6,6 Millionen. Sein
bisheriges Rekordergebnis erzielte der Flughafen 2001 mit 8,7
Millionen Passagieren aus dem Ausland: Istanbul, das in dieser Saison
wohl erstmals überholt wird, verzeichnete nur 100.000 mehr. Andreas
Stark von der Fraport AG, der einer der beiden General Manager vor
Ort und für das Ressort Finanzen verantwortlich ist, rechnet außerdem
damit, dass Antalya in diesem Jahr den Aufstieg in die Liga der 100
weltgrößten Airports schafft.
    
    Die Terminal-Konzession der Fraport AG und ihres türkischen
Partners, der bayindir-Gruppe, läuft bis 2007. Dann ist die derzeit
im Bau befindliche zweite Start- und Landebahn längst fertig und die
Passagierzahl dürfte bei gut 15 Millionen pro Jahr liegen. Die
Kapazität des 1998 in Betrieb genommenen ersten Terminals nähert sich
bis dahin ihren Grenzen.
    
    Gedacht wird deshalb bereits an ein zweites Fluggastgebäude in
Anbindung an das erste. Dessen Betreibergesellschaft hat mit dem
bisher dort reibungslos laufenden Terminalbetrieb beste Referenzen
für dieses Projekt, das den Stellenwert des Tourismus für die gesamte
Region Antalya weiter steigert.
    
    
ots Originaltext: Fraport AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Fraport AG
Presse und Publikationen  (VSP)
Telefon: (0 69) 6 90 - 7 05 55
Telefax: (0 69) 6 90 - 5 50 71

Original-Content von: Fraport AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Fraport AG

Das könnte Sie auch interessieren: