Fraport AG

Flughafen Frankfurt bleibt pünktlichster Hub-Airport

Frankfurt/M. (ots) - Die Fraport AG weist Meldungen der Association of European Airlines (AEA) zurück, die den Flughafen Frankfurt (FRA) in der Pünktlichkeitsstatistik für das Jahr 2001 nur "im Mittelfeld" sehen. Wie schon im Jahr 2000 ist FRA nach wie vor der pünktlichste der großen europäischen Drehkreuz (Hub)-Flughäfen. Nur rund 20 Prozent aller von Frankfurt startenden Flüge waren im letzten Jahr verspätet. Das Ergebnis der Studie jener Vereinigung europäischer Fluggesellschaften zeigt, dass Frankfurt seine europäischen Konkurrenten London-Heathrow mit einer Verspätungsrate von 23,9 Prozent, Amsterdam (27,3 Prozent) oder Paris Charles de Gaulle (30,3 Prozent) auf die Plätze verweist. Mailand-Malpensa findet sich mit mehr als 33 Prozent Verspätungsrate am Ende der AEA-Auswertung. Flughäfen mit Drehkreuzfunktion sind immer abhängig von Verspätungen, die durch Zubringerflüge von anderen Airports "importiert" werden. Dass in FRA die Verspätungen anderer sogar kompensiert werden, belegt die Statistik ebenso: Während 22,2 Prozent aller Flugzeuge 2001 in Frankfurt verspätet landeten, starteten nur noch 20,2 Prozent verspätet vom größten deutschen Airport. Insgesamt wurden also rund zehn Prozent der nach FRA "importierten" Verspätungen hier durch besonders zügige Abfertigung kompensiert. Die AEA veröffentlichte die Verspätungsraten an 27 europäischen Flughäfen. Ein Vergleich der Pünktlichkeitsraten an diesen Airports kann jedoch nur bedingt vorgenommen werden. So hat beispielsweise der Flughafen Oslo (13,1 Prozent Verspätungsrate) keine Hub-Funktion und weist ein weitaus geringeres Verkehrs- und Passagieraufkommen (2001 waren es 194.000 Flugbewegungen und 13,9 Millionen Fluggäste) auf als zum Beispiel Frankfurt mit 456.500 Flugbewegungen und 48,6 Millionen Passagieren. Nach internationalen Richtlinien gelten Flüge dann als verspätet, wenn die tatsächliche Start- oder Landezeit mehr als 15 Minuten vom Flugplan abweicht. ots Originaltext: Fraport AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen: Fraport AG Presse und Publikationen (VSP) 60547 Frankfurt am Main Telefon: (0 69) 6 90 - 7 05 55 Telefax: (0 69) 6 90 - 5 50 71 Original-Content von: Fraport AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Fraport AG

Das könnte Sie auch interessieren: