Fraport AG

Erster Fraport-Kurzbericht: "2014 Kompakt - Fraport. Finanzen. Nachhaltigkeit."

Frankfurt (ots) - Wirtschaftliche und nachhaltige Entwicklung erstmalig in einer gemeinsamen Ausgabe publiziert

FRA - Der erste Kurzbericht der Fraport AG mit dem Titel "2014 Kompakt - Fraport. Finanzen. Nachhaltigkeit." erscheint heute zeitgleich mit dem Zwischenbericht zum ersten Quartal. Die wesentlichen Inhalte des Geschäftsberichts, wie die Verkehrs- und Finanzentwicklung oder auch die Strategie sowie die Beteiligungen außerhalb Frankfurts werden mit den wichtigsten Nachhaltigkeitsthemen prägnant in nur einer Publikation vereint. Dabei erscheint der Kurzbericht mit dem bereits publizierten Geschäftsbericht 2014 in einem Layout und Format - die Titelbilder beider Publikationen ergeben nebeneinander ein Motiv, das auch als Poster mit fluoreszierender Beschichtung in den Kurzbericht eingesteckt ist. "2014 Kompakt - Fraport. Finanzen. Nachhaltigkeit." informiert in komprimierter Form über die wirtschaftliche Entwicklung des Fraport-Konzerns sowie seine Ziele, Aktivitäten und Fortschritte im Bereich Nachhaltigkeit, unter anderem durch das in den Bericht integrierte Nachhaltigkeitsprogramm.

Dr. Stefan Schulte, Vorstandsvorsitzender der Fraport AG, erklärt: "Das neue Format "2014 Kompakt - Fraport. Finanzen. Nachhaltigkeit." bieten wir fortan anstelle des Geschäftsberichts gedruckt an. Ergänzend veröffentlichen wir weitere Informationen nach dem Standard der Global Reporting Initiative (GRI) in einem eigenen Bericht auf unserer Homepage, der auch wieder das Level "A+" erreicht hat. Gemeinsam beschreiben die Berichte die Fortschritte zu den zehn Prinzipien des UN Global Compact, zu dem wir uns seit 2007 ausdrücklich bekennen. Ich bin überzeugt, dass diese Veränderungen bei den Lesern positiv aufgenommen werden."

Inhaltlich stehen bei dem neuen Format unter anderem die Themen Aus- und Weiterbildung, Neuerungen im aktiven und passiven Schallschutz und das Energiemanagement im Fokus. Das Thema "Flughafen Frankfurt bei Nacht" als Untertitel des Geschäftsberichts wurde ebenfalls in den Kurzbericht übernommen, beispielsweise beschäftigt sich das Kapitel "Kunden" unter anderem mit den Effekten des Nachtflugverbots am Standort Frankfurt. Außerdem ist die wachsende Internationalität am Frankfurter Flughafen von Bedeutung. Weltweit ist die Fraport AG außerhalb des Heimatstandorts an 14 Flughäfen auf vier Kontinenten aktiv. Die Nachhaltigkeitsaktivitäten an vier ausgewählten internationalen Standorten werden in einem eigenen Kapitel erläutert.

Des Weiteren geht der Bericht auf das Thema Diversity ein, das für die Fraport AG in vielerlei Hinsicht hohe Bedeutung hat: "Die internationale Ausrichtung unseres Geschäfts bringt es mit sich, dass der Unternehmensalltag am Frankfurter Flughafen seit jeher von Vielfalt geprägt ist. Wir sehen die unterschiedlichen kulturellen Hintergründe, Erfahrungen und Sprachkenntnisse unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als Chance, flexibel und kreativ auf die sich wandelnden Anforderungen in den internationalen Märkten zu reagieren und davon zu profitieren", bekräftigt Schulte.

Der Kurzbericht ist unter www.fraport.de/nachhaltigkeit als PDF abrufbar. Er kann auch als Druckexemplar per E-Mail (nachhaltigkeitsmanagement@fraport.de) kostenlos bestellt werden. Der gesonderte Bericht nach dem Standard der Global Reporting Initiative (GRI) ist unter www.fraport.de/nachhaltigkeit zu finden.

Pressekontakt:

Fraport AG
Mike Peter Schweitzer
Pressesprecher
Unternehmenskommunikation
60547 Frankfurt am Main
Telefon +49 69 690-70555
m.schweitzer@fraport.de
www.fraport.de

Original-Content von: Fraport AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Fraport AG

Das könnte Sie auch interessieren: