Fraport AG

Pantares und Tradeport-Partner entwickeln und verwalten neues Logistikzentrum am Hong Kong International Airport

Frankfurt/Main (ots) - Pantares, das Bündnis zwischen der Fraport AG (Frankfurt Airport Services Worldwide) und der Schiphol-Gruppe, und seine Partner der Tradeport Hong Kong Ltd. wurden von der Flughafenbehörde des internationalen Flughafens von Hongkong (HKIA) für die Entwicklung und Verwaltung eines neuen Logistikzentrums über einen Zeitraum von 27 Jahren am Chek Lap Kok Flughafen ausgewählt. Pantares hält einen Anteil von 37,5 Prozent am Tradeport Hong Kong Ltd. Konsortium, das den Zuschlag erhalten hat. Zu den Partnern vor Ort gehören Jardine Logistics Services (HKG) Ltd. für den Dienstleistungs- und Handlingbereich sowie Hongkong Land Holdings Limited, Immobilienfirma und Investor. Zusammen halten beide einen Anteil von 37,5 Prozent am Konsortium. Die restlichen 25% sind im Besitz der regierungseigenen chinesischen Luftfahrtgesellschaft China National Aviation Company Ltd. (CNAC). Etwa ein Dutzend internationale Wettbewerber nahmen neben der Tradeport Hong Kong Ltd. an der Ausschreibung für das Logistikzentrumprojekt teil. Das Konsortium wird ca. 500 Millionen HKD in den Bau und die Ausstattung der hochmodernen Anlage investieren. Der Baubeginn auf einem 1,38 Hektar großen Grundstück im südlichen Industriegebiet der Flughafeninsel ist für das zweite Halbjahr 2001 vorgesehen, die Anlage soll im Frühjahr 2003 in Betrieb genommen werden. Das als vierstöckiges Gebäude geplante Tradeport Hong Kong Center soll anfangs über 28.000 qm Grundfläche verfügen und später auf über 41.000 qm erweitert werden. Das Logistik- und Vertriebszentrum mit Namen Tradeport Hong Kong wird der erste Gebäudekomplex für logistische Dienstleitungen am Chek Lap Kok Flughafen sein. Es ergänzt die bestehenden Fracht- und Transportdienste. Tradeport Hong Kong wird als Fracht- und Transportzentrum mit Eilgutlogistik und -dienstleistungen dienen, einschließlich Zollabfertigung, Lagerhaltung (Zollgutlager), Prüfung, Verpackung, Beschriftung und Wiederverpackung zur Vervollständigung der Lager- und Lieferverwaltung. Im Dezember 1999 schrieb die Flughafenbehörde Hongkong die Entwicklung und Realisierung eines Logistikzentrums aus. Anfang 2000 bekundeten Fraport und die Schiphol-Gruppe ihr Interesse an der Teilnahme an diesem Projekt. Tradeport Hong Kong ist das erste direkte Kooperationsprojekt der Fraport und der Schiphol-Gruppe im Bereich Ladungs- und Bodenumschlags. Für die Zukunft planen Fraport und die Schiphol-Gruppe die Gründung eines globalen Tradeport-Netzwerkes. 1999 kündigten Fraport und die Schiphol-Gruppe ihr Vorhaben an, insbesondere bei internationalen Projekten zusammen zu arbeiten. Im letzten Jahr gründeten sie Pantares, das weltweit erste internationale Flughafenbündnis. Die Partner von Pantares verwalten und entwickeln bereits zwei der weltweit führenden Luftfracht-Gateways: Flughafen Amsterdam Schiphol (AMS) und Flughafen Frankfurt (FRA). Fraport verfügt über umfassende Erfahrung bei der Bereitstellung von logistischen Dienstleistungen: der erste Tradeport wurde 1992 am Flughafen Frankfurt (FRA) gegründet. Die Schiphol-Gruppe hat große Erfahrung in der Entwicklung und Verwaltung von Logistikgebäuden. Hinweis an die Redakteure: Fraport AG ist der neue Name für Flughafen Frankfurt/Main AG (FAG). ots Originaltext: Fraport AG Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Fraport AG Z. Hd.: Robert A. Payne - Manager International Press D-60547 Frankfurt am Main Tel.: +49 69 690 -78547 (Voice mail) Fax: +49 69 690 -60548 oder -59632 E-Mail: r.payne@fraport.de Internet: www.frankfurt-airport.com (auf "Press Center" klicken) Original-Content von: Fraport AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Fraport AG

Das könnte Sie auch interessieren: