Fraport AG

Erstes Halbjahr 2008: Flughafen Frankfurt legt bei Passage und Fracht weiter zu

Frankfurt (ots) -

   FRA auch im Juni wieder auf hohem Niveau des Vorjahres - Passage, 
   Fracht und Flugbewegungen auf Konzernebene weiter im Aufwärtstrend 

FRA/AH - Der Frankfurter Flughafen hat das erste Halbjahr 2008 mit einem deutlichen Verkehrswachstum abgeschlossen. Von Januar bis Juni nutzten 26.265.335 Fluggäste das internationale Luftverkehrsdrehkreuz. Das sind 2,2 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Frachtumschlag am größten deutschen Airport lag in den ersten sechs Monaten des Jahres bei 1.047.681 Tonnen - ein Plus von 3,8 Prozent.

Nahezu unverändert blieb die Zahl der Flugbewegungen. Insgesamt starteten und landeten in FRA im ersten Halbjahr 241.646 Maschinen. Die Summe der Höchststartgewichte legte dagegen nochmals kräftig zu. 14.056.442 Tonnen stehen für ein Plus von zwei Prozent. Diese Entwicklung verdeutlicht hinsichtlich des bekannten Kapazitätsengpasses einmal mehr die verstärkte Nutzung zur Verfügung stehender Slots für großes Fluggerät - eine Tendenz, die sich bereits seit Monaten bemerkbar macht.

Die Passagierzahl des Monats Juni erreichte mit 4.807.710 Fluggästen annähernd das hohe Niveau des Vorjahres (minus 0,5 Prozent). Gleichzeitig wurden im vergangenen Monat 177.520 Tonnen Luftfracht aus- und eingeladen. Damit stellt der Frachtumschlag eine neue Juni-Bestmarke in der Flughafengeschichte dar. Das bisherige Juni-Rekordergebnis aus dem Jahr 2007 konnte nochmals um 0,9 Prozent übertroffen werden. Erwartungsgemäß rückläufig entwickelte sich die Luftpost. 7.178 Tonnen bedeuten ein kalkuliertes Minus von 4,1 Prozent.

Stabil blieb im zurückliegenden Monat die Zahl der Flugbewegungen: 41.994 Starts und Landungen machen ein leichtes Minus von 0,2 Prozent aus. Dennoch stieg die Summe der Höchststartgewichte erneut an und erreichte im Juni ebenfalls ein neues historisches Monatshoch. 2.442.379 Tonnen übertreffen die bisherige Juni-Bestmarke aus dem Vorjahr um 1,1 Prozent.

An den als Mehrheitsbeteiligung ausgewiesenen Konzernstandorten zählte Fraport in den ersten beiden Quartalen 2008 insgesamt 36.624.192 Fluggäste. Die Passagierzahl des Vorjahreszeitraums wurde damit um 3,7 Prozent übertroffen.

Die stärksten Wachstumsraten im Passagierverkehr verzeichneten die Flughäfen Lima und Antalya. Im peruanischen Lima begrüßte Fraport von Januar bis Juni 3.970.741 Fluggäste (plus 14,6 Prozent). In den Fraport-Terminals am Ferienflughafen Antalya stieg die Passagierzahl im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 9,5 Prozent auf 3.637.242. Die Sommerreisewelle machte sich auch an den beiden bulgarischen Konzernflughäfen bemerkbar: Burgas erreichte mit einem Plus von 0,6 Prozent die Zahl von 485.533 Fluggästen; Varna meldete im ersten Halbjahr 444.070 Passagiere (plus 2,7 Prozent). Einzig der Flughafen Frankfurt-Hahn verzeichnete mit 1.823.852 Passagieren weniger Fluggäste als im ersten Halbjahr 2007 (minus 5,8 Prozent).

Beim Cargoumschlag kam Fraport von Januar bis Juni konzernweit auf 1.250.146 Tonnen Fracht und Luftpost - eine Steigerung um 6,1 Prozent. Außerdem stieg die Zahl der Flugbewegungen an den Standorten Frankfurt, Frankfurt-Hahn, Lima, Antalya, Burgas und Varna. 348.915 Starts und Landungen stehen für ein Plus von drei Prozent.

_____________________________________________________________

Druckfähiges Bildmaterial zum Flughafen Frankfurt und zur Fraport AG steht im Internet unter www.fraport.de, Menüpunkt "Presse", Unterpunkt "Bildarchiv" kostenlos zum Download zur Verfügung.

Unter http://fraport.cms-gomex.com bieten wir für Fernsehredaktionen außerdem kostenloses Footage-Material zum Download an. _____________________________________________________________

Verkehrszahlen im Juni 2008 am Flughafen Frankfurt

                 Juni    Veränderung(2)  Jan. - Juni   Veränderung(2)
                 2008    Juni 2008/      2008          Jan. - Juni
                         Juni 2007                      2008/2007


Passagiere(1) 4.807.710  -0,5 %         26.265.335      2,2 %

Luftfracht(1)
in Tonnen       177.520   0,9 %         1.047.681       3,8 %

Luftpost
in Tonnen         7.178  -4,1 %            44.662      -1,3%

Flugbe-
wegungen(3)      41.994  -0,2 %           241.646       0,0 %

Höchststart-
gewichte 
(MTOW) in 
Tonnen        2.442.379   1,1 %        14.056.442       2,0 %
Pünktlich-
keit
Anteil pünkt-
licher Ankünfte
und Abflüge 
in Prozent         75,6                    73,0



(1) Gesamtverkehr (an + ab + Transit)
(2) Veränderungen zum Vorjahr
(3) ohne Militärflüge


Verkehrszahlen des Fraport-Konzerns im Juni 2008

           Passagiere(1)   Veränderung   Cargo (t)
           abs.            in %          abs.
                                         (Fracht & Luftpost)

Frankfurt     4.807.122     -0,5          182.629

Antalya(2)    1.182.887     10,8           n.a.

Burgas          372.081     -0,8           84

Frankfurt-
Hahn            376.039      1,7          12.178

Lima(3)         656.574     10,3          17.121

Varna           255.030     -1,9           n.a.

Konzern(4)    7.649.733      2,0          212.012



            Veränderung    Bewegungen   Veränderung
            in %           abs.         in %

Frankfurt    0,6           41.994       -0,2

Antalya(2)   n.a.           8.192       19,4

Burgas     -85,0           2.950        0,8


Frankfurt-
Hahn        26,4           3.755        0,2

Lima(3)     10,3           7.944        6,1

Varna       n.a.           2.274       -2,8

Konzern(4)  2,3           67.109        2,5

(1) Passagiere (Gewerblicher Verkehr an+ab+Transit)
(2) Terminal 1 + Domestic-Terminal (Basiswert 2007 angepasst)
(3) Eigene Angaben von Lima
(4) Basiswert 2007 = Konzernflughäfen (Mehrheitsbeteiligungen) Stand 
    2007 plus Antalya Domestic-Terminal
 

Pressekontakt:

Fraport AG
Unternehmenskommunikation
Pressestelle (UKM-PS) Telefon: 069 690-70555
60547 Frankfurt am Main Telefax: 069 690-55071

Original-Content von: Fraport AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Fraport AG

Das könnte Sie auch interessieren: