Deutsche Bahn AG

DB Cargo beteiligt sich an Schweizer Privatbahn BLS Cargo

    Bern (ots) - Die Schweizer BLS Lötschbergbahn AG, die bisherige Alleinaktionärin der BLS Cargo AG, überträgt vorbehaltlich der kartellrechtlichen Zustimmung ein Aktienpaket von 20 Prozent an die DB Cargo AG.

    DB Cargo und BLS Cargo, die zweitgrößte Schweizer Bahn für Güterverkehr, legen damit den Grundstein, gemeinsame Verkehre über die Lötschberg-Simplon- Achse weiterzuentwickeln und den grenzüberschreitenden Verkehr von und nach Italien strategisch und operativ auszubauen.

    Die seit einem Jahr aus der BLS Lötschbergbahn AG ausgegliederte BLS Cargo AG verfolgt eine offensive Wachstumsstrategie, um ihre Position als alternativer Schweizer Anbieter von Schienengüterverkehrsleistungen mit internationaler Marktakzeptanz zu festigen. Eine mögliche Beteiligung von ausländischen Partnerunternehmen am Aktienkapital der BLS Cargo war bereits bei deren Gründung vorgesehen.  

    "Wesentlicher Vorteil dieser Kooperation besteht in der Optimierung der Produktionsprozesse und effizienteren Leistungserstellung. Die damit verbundene Qualitätssteigerung ist Anreiz für die Kunden, mehr Verkehr auf die Schiene zu bringen", sagte Dr. André Zeug, Vorstand Kombinierter Verkehr der DB Cargo AG, heute in Bern.

    "Die BLS Cargo AG verschafft sich durch die Beteiligung der DB Cargo AG Zugang zu Kapital und Ressourcen des Partners und kann vom internationalen Railion Verbund, dem Joint Venture der deutschen, dänischen und niederländischen  Bahnen profitieren" so Dr. Dirk Stahl, Unternehmensleiter der BLS Cargo. Eine weitere Beteiligung von 2,3 Prozent an der BLS Cargo wird in Kürze durch den italienischen Operateur Ambrogio, ein europaweit bedeutendes Privatunternehmen im intermodalen Verkehr, erfolgen.

    Schon heute erbringt der Güterverkehr der Deutschen Bahn mehr als 50 Prozent seiner Verkehrsleistung von insgesamt 74,4 Milliarden Tonnenkilometer (tkm) im internationalen Verkehr. Durch Kooperationen mit ausländischen Bahnen und Beteiligungen verfolgt DB Cargo das strategische Ziel, die Grenzen im europäischen Güterverkehr abzubauen und - vergleichbar mit dem LKW - für freie Fahrt zu sorgen.


ots Originaltext: Deutsche Bahn AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Sabine Großkopf                                
Sprecherin Güterverkehr                    
Tel.: 06131 / 15-60200                        
Fax:  06131 / 15-60219                        
e-mail: medienbetreuung@bku.db.de              
Internet: http://www.bahn.de/presse

BLS Lötschbergbahn AG
Corporate Communications
Tel.: 0041 31 327 29 00
Fax:  0041 31 327 29 10

Original-Content von: Deutsche Bahn AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Bahn AG

Das könnte Sie auch interessieren: