Deutsche Bahn AG

Deutsche Bahn bringt viele Spiele der Fußball-WM 2002 live in 26 Bahnhöfe
In Fernzügen wird über Ergebnisse der deutschen Elf informiert

    Berlin/Frankfurt a.M. (ots) - Die Deutsche Bahn bringt ihren
Kunden die Fußball-WM 2002 in vielen Zügen und in großen Bahnhöfen
näher.
    
    In Zügen des Fernverkehrs werden die Zugbegleiter ihre Fahrgäste
aktuell über die Spielergebnisse der deutschen Mannschaft
informieren. Darüber hinaus wird die Bahn, zusammen mit der
Verlagsgruppe Handelsblatt, ihren Reisenden in den ICE während der WM
folgende exklusive Serviceleistung anbieten: Zusätzlich zu den
"Handelsblatt News am Abend" wird jeden Spätnachmittag eine
Sonderausgabe "Handelsblatt WM 2002 aktuell" in der ersten Klasse
sowie im Bordbistro an die Fahrgäste verteilt.
    
    An den Großbildschirmen in bundesweit 26 Bahnhöfen können Reisende
und Bahnhofsbesucher viele Spiele live verfolgen. Dazu gehören alle
Spiele der deutschen Nationalelf, das Eröffnungsspiel, Viertel- und
Halbfinalpartien und natürlich das Finale. An folgenden 26 Bahnhöfen
sind Großbildschirme installiert: Aachen, Berlin Zoologischer Garten,
Bochum, Braunschweig, Bremen, Chemnitz, Cottbus, Dortmund, Dresden,
Duisburg, Düsseldorf, Frankfurt/Main, Hamburg-Altona, Heidelberg,
Karlsruhe, Kassel Hauptbahnhof (Kulturbahnhof), Köln, Leipzig,
Lübeck, München, Oldenburg, Osnabrück, Saarbrücken, Schwerin,
Stuttgart und Würzburg.
    
    Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Deutschen Bahn können
sich über Intranet oder über das Mitarbeiterfernsehen der Bahn über
die wichtigsten Ergebnisse dieser Fußball-WM auf dem Laufenden
halten.
    
    
ots Originaltext: Deutsche Bahn AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Uwe Herz
Stellv. Konzernsprecher
Tel.: 0 30/2 97-6 11 28
Fax:  0 30/2 97-6 19 35

Stella Pechmann
Sprecherin
Tel.: 0 30/2 97-6 17 17
Fax:  0 30/2 97-6 19 35

E-Mail: medienbetreuung@bku.db.de
Internet: http://www.bahn.de/presse

Original-Content von: Deutsche Bahn AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Bahn AG

Das könnte Sie auch interessieren: