Deutsche Bahn AG

Bahnchef Mehdorn ehrt beste Bahnhofs-Teams 2001
Berlin Ostbahnhof erhält ersten Preis für bestes Bahnhofs-Team -Zweiter und dritter Preis gehen nach Nürnberg und Eberswalde

Darmstadt (ots) - Bahnchef Hartmut Mehdorn hat in Darmstadt im Rahmen einer Führungskräfteveranstaltung der DB Station&Service AG den Preis für die besten Bahnhofs-Teams 2001 vergeben. Der Preis ist mit insgesamt 17.500 Euro dotiert und wird unter drei Bahnhofs-Teams aufgeteilt. Der erste Preis geht an das Bahnhofsmanagement Berlin Ostbahnhof, das die Berliner Fern- und Regionalbahnhöfe betreut. Mit der Auszeichnung würdigt Hartmut Mehdorn die positive Entwicklung des Erscheinungsbildes, das hervorragende wirtschaftliche Ergebnis der Verkehrsstation und der Vermarktung, die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit der S-Bahn Berlin und die sehr gute Bewertung der Verkehrsstation aus Kundensicht. Die Auszeichnung nahm Wolfgang Borsch, Leiter des Bahnhofsmanagements Berlin Ostbahnhof, entgegen. Den zweiten Preis erhielt das Bahnhofs-Team in Nürnberg unter der Leitung von Karl-Heinz Ferstl. Neben dem wirtschaftlichen Erfolg war der Index der Kundenzufriedenheit für die Bewertung entscheidend. Entgegen den Erfahrungen bei anderen umfangreichen Sanierungen bewerteten die Kunden den Bahnhof positiv. Dabei sind vor allem die gute Betreuung der Reisenden durch die Mitarbeiter und die Wegeleitung hervorzuheben. Der dritte Preis geht nach Eberswalde. Kirstin Kobs nahm als Leiterin des Bahnhofsmanagements den Preis entgegen. Eberswalde ist es als kleinerem Bahnhofsmanagement gelungen, besonders hohe Werte in allen Bereichen in der Kundenzufriedenheit zu erzielen, und dies ohne hohen finanziellen Aufwand. Grundlage für die Auswahl der Sieger-Teams waren das wirtschaftliche Ergebnis in der Vermarktung und der Verkehrsstation sowie das Ergebnis des von Infas erhobenen Kundenzufriedenheitsindex. Die Deutsche Bahn besitzt deutschlandweit rund 5.800 Bahnhöfe mit rund 2.900 Empfangsgebäuden. Für die Renovierung und Modernisierung der Bahnhöfe wird jährlich über eine halbe Milliarde Euro aufgewendet. Seit der vorhergehenden Preisverleihung im Jahr 2001 wurden Bahnhöfe wie zum Beispiel Bremen, Darmstadt, Hamburg Dammtor, Mannheim und Oberstdorf nach umfangreichen Renovierungsarbeiten neu eröffnet. ots Originaltext: Deutsche Bahn AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Pressekontakt: Ariane Alzer Sprecherin Personenbahnhöfe Tel.: 0 69/2 65-2 45 60 Fax: 0 69/2 65-2 45 69 Burkhard Ahlert Sprecher Berlin/Brandenburg Tel.: 030/2 97-5 32 15 Fax: 030/2 97-5 32 16 Bianca Walter Sprecherin Bayern Tel.: 089/13 08 14 96 Fax: 089/13 08 19 01 Original-Content von: Deutsche Bahn AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Deutsche Bahn AG

Das könnte Sie auch interessieren: