Deutsche Bahn AG

Deutsche Bahn stellt Wettbewerbsbeauftragten vor

    Berlin (ots) -  Dr. Alexander Hedderich (36) ist ab 1. Februar
2002 Wettbewerbsbeauftragter des DB Konzerns. Damit leistet die Bahn
einen Beitrag zur Umsetzung der Ergebnisse der Task force "Zukunft
Schiene". Die Task force hatte verschiedene Maßnahmen empfohlen, die
den fairen Wettbewerb auf der Schiene sichern sollen.
    
    Bahnchef Hartmut Mehdorn: "Die Bahn diskriminiert keinen. Wir
beachten die Gesetze und Verordnungen zum Wettbewerb auf der Schiene
ohne jede Einschränkung. Dies dokumentieren wir zukünftig auch über
den Wettbewerbsbeauftragten."
    
    Der Wettbewerbsbeauftragte, der seinen Sitz in der Konzernzentrale
in Berlin hat, wird auch als Kontaktstelle der Bahn für die neu zu
schaffende Trassenagentur fungieren. Mehdorn weiter: "Außerdem bieten
wir allen Mitbewerbern an, sich an Herrn Dr. Hedderich zu wenden,
wenn sie sich von der Bahn diskriminiert oder wettbewerbswidrig
behandelt fühlen."
    
    Bei gerechtfertigten Vorwürfen ist der Wettbewerbsbeauftragte mit
allen Kompetenzen ausgestattet, um rasch für Abhilfe zu sorgen. "Wir
lassen keine Vorwürfe im Raum stehen und werden zu allen Fragen offen
und transparent informieren", erklärt Hedderich. Einen ersten
umfassenden Bericht zum Wettbewerb auf der Schiene und zur Arbeit des
DB-Wettbewerbsbeauftragten will er bereits im Juni 2002 vorlegen.
    
    
ots Originaltext: Deutsche Bahn AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Pressekontakt:
Dieter Hünerkoch
Leiter Kommunikation
Tel.: 0 30/2 97-6 11 30
Fax:  0 30/2 97-6 19 19

Uwe Herz
Stellv. Konzernsprecher
Tel.: 0 30/2 97-6 11 28
Fax:  0 30/2 97-6 19 35
E-Mail: medienbetreuung@bku.db.de
Internet: www.bahn.de

Original-Content von: Deutsche Bahn AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Bahn AG

Das könnte Sie auch interessieren: