Klüh Service Management GmbH

Burj Khalifa: Klüh reinigt das höchste Haus der Welt

Düsseldorf (ots) - Multidienstleister steigert Umsatz auf 620,45 Mio Euro - international erfolgreichstes Jahr für den Düsseldorfer Facility Service-Spezialisten

Mit einer aktuellen Erfolgsmeldung krönte gestern der Düsseldorfer Multidienstleister Klüh Service Management seine Jahrespressekonferenz zu den Ergebnissen 2009: Klüh erhielt den Cleaning-Auftrag für das höchste Haus der Welt, den 828 m hohen Burj Khalifa in Dubai. Hier sind 200 Mitarbeiter an allen Wochentagen in Tag- und Nachtschicht tätig.

Im letzten Jahr erzielte Klüh einen Umsatz von 620,45 Mio. Euro und übertraf damit leicht das Vorjahres-Ergebnis (616,85 Mio. Euro). Die Zahl der Mitarbeiter der Gruppe stieg um 2000 auf 40.791. Die Umsätze im deutschen Markt zeigten sich im letzten Jahr mit rund 431 Mio. Euro leicht rückläufig (-2,23 %), während die Klüh-Gruppe außerhalb der Landesgrenzen ein Umsatzplus von 7,63 % verbuchte und mit rund 190 Mio. Euro den höchsten Auslandsumsatz in der Unternehmensgeschichte erzielte (plus 7,63 %).

Hans-Joachim Driessen, CEO des Facility Service-Spezialisten, zeigt sich mit dem Ergebnis zufrieden: "Wenn es auch nach neun Jahren in Folge mit jeweils zweistelligem Umsatzzuwachs nur ein bescheidenes Plus von 0,58 % war, sieht das Management gleichwohl zufrieden auf das Jahr 2009 zurück. Wir haben uns in Krisenzeiten behauptet und sind mit unserer Strategie, gebündelte Dienstleistungen anzubieten, international auf dem richtigen Weg. Mehrere Dienstleistungen im Facility Management aus einer Hand, mit einer Schnittstelle und hoher Synergie für Kunde und Dienstleister, mit dieser Philosophie werden wir auch weiterhin erfolgreich sein."

Als bemerkenswert bezeichnet das Unternehmen das Abschneiden im umkämpften Cleaning-Sektor, in dem ein Plus von 5,74 % erzielt werden konnte; der Umsatz stieg von 169,86 Euro auf 179,61 Mio. Euro. Auch der nur minimale Rückgang von 2,83 % im Zeitarbeit-Geschäft (Umsatz: 43,65 Mio. Euro) gehört zu den außerordentlichen Ergebnissen. Stabil zeigte sich das Security-Geschäft, das mit 71 Mio. Euro auf Vorjahresniveau lag.

Bei den technischen Gebäudedienstleistungen lag Klüh um 3,10 % über dem Umsatz des Jahres 2008 (120,87 Mio. Euro). Während der Klüh Clinic Service, der in einer Vielzahl von Krankenhäusern Dienstleistungen anbietet, ein Plus von 6,38 % verzeichnete (von 103,44 Mio. Euro auf 110,04 Mio. Euro), reduzierte sich der Catering-Umsatz um 14,26 % auf 91,59 Euro, was maßgeblich in der Geschäftsverlagerung in umsatzsteuerlich günstige Organschaften begründet liegt.

Die Klüh-Gruppe investiert im letzten Jahr erheblich in seine Mitarbeiter, 2009 fanden allein in Deutschland 8.224 Schulungsveranstaltungen statt.

Im Ausland ist nach wie vor Spanien der größte Markt. Der Umsatz hier stieg von 61 auf 68 Mio. Euro. Das Unternehmen ist in zehn Ländern tätig, darunter auch Russland, China und Indien.

Ein druckfähiges Foto des Burj Khalifa kann unter wolfgang.osinski@osicom.de kostenfrei angefordert werden.

Pressekontakt:

Osicom GmbH
Wolfgang Osinski
Achenbachstr. 20
40237 Düsseldorf
Ruf: 0211-159 26 26 0
Fax: 0211-159 26 26 9
Email: Wolfgang.Osinski@osicom.de
Original-Content von: Klüh Service Management GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: