Klüh Service Management GmbH

Klüh-Stiftung fördert Erforschung einer seltenen Stoffwechsel-Erkrankung

Düsseldorf (ots) -

   Stiftungspreis von 25.000 Euro für Prof. E. Mayatepek, Düsseldorf 

Todkranke Kinder können Hoffnung schöpfen, weil es ihn gibt: Prof. Ertan Mayatepek aus Düsseldorf hat mit seinen Forschungen Kindern weltweit, die an einer seltenen und tödlich verlaufenden Stoffwechselstörung leiden, die Perspektive zum Weiterleben gegeben. Die Düsseldorfer Klüh-Stiftung zur Förderung der Innovation in Wissenschaft und Forschung verlieh dem Mediziner jetzt den mit 25.000 Euro dotierten Preis, um den Forscher auf seinem Weg zu unterstützen.

Der Preis wurde im Rahmen einer Feierstunde mit Düsseldorfs Oberbürgermeister Dirk Elbers und Staatsministerin a.D. Hildegard Müller im Rathaus der Stadt Düsseldorf übergeben. Sowohl der Oberbürgermeister als auch Hildegard Müller betonten die Bedeutung der Stiftungen in unserem Land und das dahinter stehende Engagement.

Prof. Mayatepek war in den USA und Heidelberg tätig, bevor er vor sechs Jahren als Professor für Pädiatrie an die Heinrich-Heine-Universität berufen wurde. Sein komplexes Forschungsthema - Defekte in der Synthese von Systeinyl-Leukotrienen - hat sich kürzlich um die Erkundung einer weiteren neuen Stoffwechselkrankheit erweitert, deren Folge geistige und körperliche Behinderung, fehlende Reflexe und Taubheit sind.

Das Forschungsgebiet gehört zu denen, die durch das große Raster öffentlicher Förderung fallen und auf deren Unterstützung sich die Klüh-Stiftung ausgerichtet hat. Die Stiftung wurde 1986 errichtet und hat seitdem 428.000 Euro ausgeschüttet. Stiftungsgeber ist Josef Klüh, Geschäftsführender Gesellschafter der Klüh-Gruppe. Zum Beirat der Stiftung gehören Prof. Coordt von Mannstein (Werbeagentur, Vorsitzender), Kai Diekmann (Chefredakteur und Herausgeber BILD), Prof. Dr. Gerhard Fels (vorm. Institut der Deutschen Wirtschaft), Andreas Fritzenkötter (Leiter Unternehmenskommunikation Bauer Verlag), Joachim Hunold (Sprecher der Geschäftsführung und Gesellschafter Air Berlin), Roger Klüh (Klüh Service Management), Univ.-Prof. Dr. med. phil. M.A. (Soz.) Alfons Labisch (Rektor Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf), Klaus-Peter Müller (Vors. des Aufsichtsrates Commerzbank AG) und Dr. Helmut Nieland (vorm. Bankhaus Lampe).

Pressekontakt:

Osicom GmbH
Wolfgang Osinski
Achenbachstr. 20
40237 Düsseldorf
Tel: +49 (211) 159262 60
Fax: +49 (211) 159262 69
Mobile: +49 (163) 2 89 89 87
E-Mail: wolfgang.osinski@osicom.de

Original-Content von: Klüh Service Management GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: