action medeor

action medeor startet ersten TV-Spot

Tönisvorst (ots) - Das Deutsche Medikamenten-Hilfswerk action medeor hat zusammen mit dem Düsseldorfer Filmemacher Peter Zobel seinen ersten TV-Spot entwickelt. Der 30-Sekunden-Film wird bereits auf dem neuen Ballungsraumsender in Nordrhein-Westfalen, tv nrw, und dem Metropolen Programm XXP in Berlin, Hamburg und Mecklenburg Vorpommern gezeigt. Auf nationaler Ebene wird der Spot auf VOX gesendet und auf Sendern wie ARD, RTL, DSF, NTV, Sat1, Pro 7, CNBC, je nach Auslastung. Ziel ist es, die weltweite Medikamentenhilfe von action medeor bekannt zu machen. Gezeigt werden Menschen aus der medeor-Arbeit in Afrika, Asien, Lateinamerika und jetzt aktuell aus Afghanistan. action medeor: Das Deutsche Medikamenten-Hilfswerk versorgt seit 1964 bedürftige Menschen in Entwicklungsländern mit den sogenannten "essential drugs" (unverzichtbare Medikamente) und medizinischem Kleingerät. In 130 Ländern der Welt unterstützt medeor rund 9.000 Projekte. Die Arzneimittel kauft das Hilfswerk bei anerkannten europäischen Herstellern in großen Mengen ein und schickt sie dann an seine Partner entweder gegen Erstattung der Selbstkosten oder als Spende. Im Jahr versendet das Hilfswerk über 4000 Pakete mit einem Wert von insgesamt 18 Millionen Mark, davon 85% unter 5.000 Mark, d.h. medeor engagiert sich vor allem für die vielen kleinen Gesundheitsprojekte in der Welt. Ein eigener Lagerbestand von rund 300.000 Medikamentenbehältern ermöglicht action medeor schnelle Katastrophenhilfe. Neben der Beschaffung von Medikamenten führt das Hilfswerk pharmazeutische Fachberatung durch und ruft zusammen mit lokalen Organisationen eigene Gesundheitsprojekte ins Leben. Spendenkonto von action medeor: Volksbank Krefeld, BLZ 320 603 62, Kto.-Nr. 555 555 555 Fotomaterial aus dem TV-Spot kann abgerufen werden: Tel. 0241-93888313 ots Originaltext: action medeor e.V. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Herausgeber: Deutsches Medikamenten-Hilfswerk action medeor e.V. St. Töniser Str. 21 47918 Tönisvorst Pressekontakt: Susanne Haacker, Rüdiger Sornek Tel.: 02156/9788-78 oder -70 Mobil: 0173/5152091 Fax: 02156/978888 e-mail:Susanne.Haacker@medeor.org e-mail: Rüdiger.Sornek@medeor.org Internet: www.medeor.org Original-Content von: action medeor, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: action medeor

Das könnte Sie auch interessieren: