TÜV Rheinland AG

Sparsam waschen
TÜV Rheinland LG gibt Tipps für die passende Waschmaschine
Größere Auswahl bei Frontladern
Drehzahlen bis 1400 U/min wählen
Auf die Energieeffizienzklasse achten

    Köln (ots) - Es gibt zwei Typen von Waschmaschinen: Frontlader und Toplader. Beim Frontlader wird die Wäsche durch eine Tür in der Vorderseite des Geräts eingefüllt. Er ist meist billiger und in einer größeren Modellauswahl erhältlich. Wenn in Keller, Küche oder Bad genügend Stauraum vorhanden ist, empfiehlt sich deshalb dieser Typ. Ist nur wenig Platz da, bietet sich ein Toplader an. Diese Geräte sind in der Regel wesentlich schmaler und dadurch, dass sich die Einfüllklappe oben befindet, passen sie in jede noch so kleine Lücke. Das übliche Fassungsvermögen für eine Waschmaschine beträgt 4,5 bis sechs Kilogramm. Große Maschinen, die bei Familien mit mehreren Kindern eine gute Wahl sind, waschen bis zu neun Kilogramm.

    Außerdem wichtig beim Kauf eines neuen Geräts: die Schleuderleistung. "Ideal sind Drehzahlen bis 1400 U/min", rät Christine Gluth von der LGA, einem Tochterunternehmen von TÜV Rheinland. "Alles was bei über 1600 U/min liegt, trocknet nicht besser und ist deshalb ein überflüssiges Extra an der Maschine." Weniger Drehzahlen sollte eine Waschmaschine allerdings nicht besitzen - vor allem, wenn auch schon einmal ein Trockner benutzt wird. "Trockner brauchen relativ viel Strom", weiß Christine Gluth. "Deshalb sollte die Wäsche vorher gut geschleudert sein." Für Trockner und Waschmaschinen gleichermaßen wichtig ist die gute Bedienbarkeit des Geräts. Die einzelnen Programme sollten auf Anhieb verständlich sein, die Schrift gut lesbar und die Knöpfe leichtgängig. "Am besten testet man die Knöpfe schon im Laden", sagt Christine Gluth. Das schützt später zuhause vor bösen Überraschungen.

    Ein Zeichen, das Auskunft über die Qualität gibt, ist das Energie-Label. Es gibt Energieeffizienz, Wasch- und Schleuderwirkung sowie den Wasserverbrauch an. Die Verbrauchswerte von Waschmaschinen und Trocknern sind in den vergangenen Jahren generell gesunken, die Spannbreite ist insgesamt aber noch breit. Besonders sparsame Modelle haben die Energieeffizienzklasse A.

Ihr Ansprechpartner für redaktionelle Fragen: Rainer Weiskirchen Pressesprecher LGA Tel.: 0911/655-6554230 Die aktuellen Presseinformationen erhalten Sie auch per E-Mail über presse@de.tuv.com sowie im Internet: www.tuv.com/presse

Original-Content von: TÜV Rheinland AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: TÜV Rheinland AG

Das könnte Sie auch interessieren: