TÜV Rheinland AG

Nicht nur in der Urlaubszeit: Digitaler Arbeitsschutz verhindert die E-Mail-Flut
TÜV Rheinland: E-Mail-Regeln auch in Stresszeiten beachten
Standard "Digitaler Arbeitsschutz" schafft Ordnung

Köln (ots) - Pünktlich zum Beginn der Hauptreisezeit im Sommer steigt bei vielen Arbeitnehmern der Stresspegel: Projekte wollen abgeschlossen, Übergaben geregelt, der digitale Posteingang will abgearbeitet sein. "Paradoxerweise steigt in der Ferienzeit die E-Mail-Flut häufig an. Die Folgen sind: ständige Ablenkung, Unmut und ineffizientes Arbeiten", sagt Reinhard Bier, Experte für Digitalen Arbeitsschutz von TÜV Rheinland. Auch in hektischen Zeiten bleibe es wichtig, sich beim Verfassen und Bearbeiten von E-Mails an Regeln zu halten. "Um ein Informationschaos zu vermeiden, müssen Führungskräfte verbindliche Richtlinien aufstellen und die Umsetzung auch kontrollieren", betont Reinhard Bier. Hilfe bietet das Modul "Digitaler Arbeitsschutz" als Teil der TÜV Rheinland-Zertifizierung "Ausgezeichneter Arbeitgeber".

Weniger Mails, mehr Effizienz

Zum Beispiel sollte die "CC"-Funktion des E-Mail-Programms mit Achtsamkeit genutzt werden. Ketten-E-Mails sind Zeit- und Nervenkiller, denn für viele der Adressaten ist der Inhalt nur von geringem Interesse. "Der Verfasser muss sich genau überlegen, wen er mit welcher Information erreichen möchte. Oft ist es effektiver, mehrere Einzel-Mails zu schreiben als eine Sammel-Mail, die Informationen nach dem Gießkannenprinzip verteilt", so Reinhard Bier. Zur besseren Übersicht lässt sich der Postfach-Filter des E-Mail-Programms so einstellen, dass CC-Mails automatisch in einem Extra-Ordner landen. Auch E-Mails bestimmter Absender oder Newsletter lassen sich auf diese Weise sortieren.

Anweisungen und Zuständigkeiten klar formulieren

Hilfreich sind zudem konkrete Anweisungen im Betreff. E-Mails zur Kenntnis könnten mit einem "ZK" am Anfang des Betreffs gekennzeichnet sein, ein "A" zeigt an, dass eine Antwort erwartet wird, und ein "H" signalisiert die Aufforderung zum Handeln. Wer nun noch eine Abwesenheitsnotiz für von intern wie extern eingehende E-Mails einrichtet, kann den Urlaub entspannt antreten. Dabei sollten Urlaubsvertretungen Zugriff auf das Postfach haben und dessen Struktur kennen, um wichtige Nachrichten weiterhin schnell erfassen und bearbeiten zu können.

Ihr Ansprechpartner für redaktionelle Fragen:

Antje Golbach, Presse, Tel.: 0221/806-4465
Die aktuellen Presseinformationen sowie themenbezogene Fotos und
Videos erhalten Sie auch per E-Mail über presse@de.tuv.com sowie im
Internet: www.tuv.com/presse und www.twitter.com/tuvcom_presse

Original-Content von: TÜV Rheinland AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: TÜV Rheinland AG

Das könnte Sie auch interessieren: