TÜV Rheinland AG

Fahrsicherheitstraining: Brenzlige Situationen gekonnt meistern
TÜV Rheinland: Seminare für Fahranfänger und Routiniers
Infos und Termine www.tuv.com/fahrsicherheit

Fahrsicherheitstraining: Brenzlige Situationen gekonnt meistern / TÜV Rheinland: Seminare für Fahranfänger und Routiniers / Infos und Termine www.tuv.com/fahrsicherheit
Fahrsicherheitstraing für Lkw / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/31385 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/TÜV Rheinland AG"

Köln (ots) - Glück gehabt! Gerade noch mal gut gegangen. Nicht nur Fahranfänger geraten im Straßenverkehr mitunter in die Schwierigkeiten. Selbst alte Hasen überschätzen gelegentlich ihr Können und kommen beim Bremsen, in Kurven oder bei Ausweichmanövern ins Schleudern. "Damit Kraftfahrer - egal ob auf zwei oder vier Rädern - in Gefahrensituationen richtig reagieren und sie sicher meistern, bietet TÜV Rheinland Trainings für verschiedene Zielgruppen an", sagt Wolfgang Klein, Leiter Verkehrssicherheit von TÜV Rheinland. Neben Basiskursen für Motorrad- und Pkw-Fahrer gibt es spezielle Seminare für Jugendliche, Frauen, Lenker von Transportern und Rettungsfahrzeugen sowie Profis im Schwerlastverkehr. Wer gewerblich mit dem Lkw oder Omnibus unterwegs ist, kann bei TÜV Rheinland außer der Grundqualifikation auch alle gesetzlich vorgeschriebenen Weiterbildungsmodule absolvieren.

Reaktionsvermögen von Bikern rostet leicht ein

Viele Kraftfahrzeuge haben heute elektronische Helfer wie ESP (Elektronisches Stabilitätsprogramm) und ABS (Antiblockiersystem) an Bord. "Diese Systeme können zwar mitunter einen Crash verhindern, aber die Fahrphysik setzen auch sie nicht außer Kraft", betont Wolfgang Klein und ergänzt: "Zudem will der korrekte Umgang mit den Fahrdynamikregelungen und das entsprechende Reaktionsverhalten gelernt sein. Das üben die Teilnehmer unserer Fahrsicherheitstrainings unter Anleitung erfahrener Moderatoren auf trockenen und rutschigen Straßenbelägen." Die Teilnehmer erfahren etwa, dass ein pulsierendes Bremspedal keine Gefahr bedeutet, sondern das Signal für ein funktionierendes ABS ist, und dass Lenkmanöver trotz Vollbremsung möglich sind. Gerade bei Bikern rosten Fahrtechnik und Reaktionsvermögen in der Winterpause leicht ein. Sie sollten deshalb regelmäßiger wieder lernen, eins mit der Maschine zu sein.

Standorte bei Köln, Berlin und auf dem Lausitzring

TÜV Rheinland bietet regelmäßig Fahrsicherheitstrainings an drei Standorten in Deutschland an: im Verkehrs-Sicherheits-Zentrum Köln/Bonn (Bornheim), im Fahrsicherheitszentrum Berlin-Oranienburg (Lehnitz) sowie auf dem Lausitzring (Klettwitz). "Darüber hinaus besteht für Vereine, Gruppen und Firmen bundesweit die Möglichkeit, an individuell zugeschnittenen Seminaren teilzunehmen", erklärt TÜV Rheinland-Experte Wolfgang Klein.

Weitere Informationen bei TÜV Rheinland unter www.tuv.com/fahrsicherheit im Internet.

Ihre Ansprechpartnerin für redaktionelle Fragen:

Antje Schweitzer, Presse, Tel.: 0221/806-5597
Die aktuellen Presseinformationen sowie themenbezogene Fotos und
Videos erhalten Sie auch per E-Mail über presse@de.tuv.com sowie im
Internet: www.tuv.com/presse und www.twitter.com/tuvcom_presse

Weitere Meldungen: TÜV Rheinland AG

Das könnte Sie auch interessieren: