TÜV Rheinland AG

Phoenix Racing und TÜV Rheinland streben Erfolg am Nürburgring an
Als Titelverteidiger zum Saisonhöhepunkt am Nürburgring: 24h-Rennen 14. bis 17. Mai
Einsatz des neuen Audi R8 LMS

Wollen beim 24h-Rennen gewinnen: Jürgen Brauckmann, Michael Fübi (TÜV Rheinland), Ernst Moser (Phoenix Racing), Frank Stippler (TÜV Rheinland). Foto: TÜV Rheinland Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/pm/31385 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei.... mehr

Nürburgring/Köln (ots) - Mit dem brandneuen GT3-Sportwagen Audi R8 LMS der nächsten Generation startet TÜV Rheinland zusammen mit Motorsportpartner Phoenix Racing in die Saison 2015. Frank Stippler, Top-Rennfahrer und TÜV Rheinland-Markenbotschafter, gehört erneut zum hochkarätigen Fahreraufgebot. Im Vorfeld des Auftaktrennens zur VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring präsentierte TÜV Rheinland sein Motorsport-Engagement auf dem Nürburgring. Der Audi R8 LMS von Phoenix Racing verfügt über einen V10-Motor mit bis zu 585 PS.

"Der herausragende Sieg beim 24h-Rennen auf der legendären Nürburgring-Nordschleife im vergangenen Jahr hat uns motiviert. Doch es ist mehr als nur der sportliche Erfolg auf der Rennstrecke, der diese Partnerschaft trägt", erklärte Prof. Dr.-Ing. Jürgen Brauckmann, Bereichsvorstand Mobilität TÜV Rheinland. Der Motorsport am Nürburgring biete eine ideale Plattform für den Dialog mit Industrie und Kunden. "Frank Stippler ist ein erfolgreicher Rennfahrer und einer der schnellsten Piloten auf der Nordschleife. Zudem ist er für uns ein hervorragender Markenbotschafter, der als Diplomingenieur und Audi-Entwicklungsfahrer die Synergie zwischen Motorsport und TÜV Rheinland ideal vermittelt."

Phoenix, mit einem zweiten Platz beim 12h-Rennen in Bathurst (Australien) in die Saison 2015 gestartet, geht beim 24h-Rennen am Nürburgring (14. bis 17. Mai) mit zwei Audi R8 LMS, die das TÜV Rheinland-Logo tragen, an den Start. In den Cockpits sitzen unter anderem Frank Stippler und Christian Mamerow, die beide im Phoenix-Audi die 24h Nürburgring bereits gewonnen haben. Außerdem bestreitet der Rennstall mit Unterstützung des unabhängigen Prüfdienstleisters die komplette VLN-Serie. Teamchef Ernst Moser von Phoenix Racing: "Ein Maximum an Sicherheit und Qualität, Präzision und Leidenschaft für den Motorsport. Das verbindet uns mit TÜV Rheinland und genau das wollen wir auch diese Saison auf die Piste/den Asphalt bringen."

Ihr Ansprechpartner für redaktionelle Fragen:

Wolfgang Partz Tel.: 0221/806-2290
Die aktuellen Presseinformationen erhalten Sie auch per E-Mail über
presse@de.tuv.com sowie im Internet: www.tuv.com/presse

Original-Content von: TÜV Rheinland AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: TÜV Rheinland AG

Das könnte Sie auch interessieren: