TÜV Rheinland AG

TÜV Rheinland: Bundesregierung fördert erneut Dieselpartikelfilter
Informationen über www.bafa.de im Internet
30 Millionen Euro Förderung durch Bundesumweltministerium

Köln (ots) - Das Bundesumweltministerium stellt 30 Millionen Euro zur Verfügung, damit der nachträgliche Einbau von Abgasreinigungssystemen in Fahrzeugen bezuschusst werden kann. Darauf weist der TÜV Rheinland hin.

Die Nachrüstung von Dieselpartikelfiltern wird ab dem 1.Februar 2015 wieder mit 260 Euro gefördert. Bereits in den Jahren 2012 und 2013 wurden 187.000 Zuschüsse bewilligt. Die Antragstellung erfolgt auf elektronischer Basis beim Bundesamt für Wirtschaft- und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Wichtig ist, dass die Nachrüstung nach dem 1. Januar 2015 durchgeführt wurde und der Antrag möglichst schnell eingereicht wird. Denn: Die Antragstellung endet spätestens zum 15. Februar 2016, sollte der zur Verfügung stehende Etat jedoch vorher ausgeschöpft sein, ist eine Förderung ab diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich.

Unterlagen können unter der Adresse www.bafa.de im Internet nachgelesen und ausgefüllt werden (Stichwort: Förderung von Partikelminderungssystemen bei Dieselfahrzeugen).

Ihr Ansprechpartner für redaktionelle Fragen:

Wolfgang Partz, Presse, Tel.: 0221/806-2290
Die aktuellen Presseinformationen erhalten Sie auch per E-Mail über
presse@de.tuv.com sowie im Internet: www.tuv.com/presse und
www.twitter.com/tuvcom_presse

Original-Content von: TÜV Rheinland AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: TÜV Rheinland AG

Das könnte Sie auch interessieren: