TÜV Rheinland AG

TÜV Rheinland: Skibrillen beim Kauf zusammen mit Helm anprobieren
Auf Passform achten
Skibrillen zum Schutz der Augen
GS-Zeichen für geprüfte Sicherheit

Köln (ots) - Egal ob mit Skiern oder Snowboard, wer auf verschneiten Pisten Gas gibt, braucht eine gute Schutzausrüstung. Dazu gehört neben Helm, Handschuhen und Protektoren auch eine Skibrille. "Sie schützt die Augen vor Blendung, UV-Strahlung, Witterungseinflüssen, Zugluft und Verletzungen", erklärt Dr. Patrick Niklaus, Experte für Augenschutz bei TÜV Rheinland. Optimalen Tragekomfort bieten Brillen mit flexiblem Band und Polsterung, die bequem sitzen, ohne zu drücken und zu rutschen. Darum sollte die Brille beim Kauf zusammen mit dem Helm, der später in Kombination mit der Brille getragen wird, anprobiert werden. Als Orientierungshilfe für Sicherheit dient das GS-Zeichen. Es steht für geprüfte Sicherheit und garantiert, dass die Brille von einem unabhängigen Prüfhaus wie TÜV Rheinland getestet wurde.

Tönung entsprechend der Witterung anpassen

"Bei strahlendem Sonnenschein, der vom Schnee reflektiert wird, eignen sich dunkelbraune oder graue Gläser", so Dr. Niklaus. Wenn es dämmert, sehen Wintersportler durch rötlich orange oder gelbe Gläser die Kontraste am besten. Für Allwetterfahrer geht deshalb der Trend zu einer Zweitbrille oder einer Skibrille mit Wechselscheiben. Um die Augen vor dem Fahrtwind zu schützen, helfen Belüftungsschlitze. Eine Antifog-Beschichtung auf der Brilleninnenseite verhindert das Beschlagen. Brillenträger haben die Wahl zwischen Skibrillen, die über der normalen Brille getragen werden, und Modellen mit Clips zum Einsetzen von optischen Gläsern. Auch das Tragen von Kontaktlinsen ist eine mögliche Alternative.

Mit Bedacht reinigen

Beim Reinigen von Skibrillen ist Vorsicht geboten. Schnell leidet die Beschichtung. Schnee, der in die Brille gelangt ist, kann abgeklopft oder weggepustet werden. Flecken und Fingerabdrücke tupft man am besten mit einem Brillenputztuch ab, anstatt mit dem Handschuh oder den Fingern auf den Gläsern zu reiben. Bei starker Verschmutzung helfen warmes Wasser und etwas Geschirrspülmittel. Am besten trocknet die Brille an der Luft. Ist sie nicht im Einsatz, sollte sie in der dazugehörigen Tasche aufbewahrt werden.

Ihr Ansprechpartner für redaktionelle Fragen:

Ralf Diekmann, Presse, Tel.: 0221/806-1972
Die aktuellen Presseinformationen erhalten Sie auch per E-Mail über
presse@de.tuv.com sowie im Internet: www.tuv.com/presse und
www.twitter.com/tuvcom_presse

Original-Content von: TÜV Rheinland AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: TÜV Rheinland AG

Das könnte Sie auch interessieren: