TÜV Rheinland AG

TÜV Rheinland: Kommunikation fördert das Wohlbefinden im Büro
Großraumbüros: Lärm gezielt reduzieren
Kommunikation als Führungsaufgabe
Individuelles Belastungsmanagement

Köln (ots) - Team-, Gruppen- und Großraumbüros sind in vielen Firmen inzwischen Standard. Laut Statistischem Bundesamt fühlt sich rund ein Drittel der Mitarbeiter in diesen Büros allerdings durch das Raumklima und die Geräuschkulisse beeinträchtigt. Die Arbeitsstättenverordnung gibt die Wohlfühltemperatur mit 20 bis 22 Grad Celsius an, der Lärmpegel sollte 55 Dezibel nicht überschreiten. Das entspricht der Lautstärke eines normalen Gesprächs. Dr. Karin Müller, Fachgebietsleiterin für betriebliches Gesundheitsmanagement bei TÜV Rheinland: "Wichtige Voraussetzung dafür, dass sich alle Mitarbeiter in einem Büro wohlfühlen, ist eine funktionierende Kommunikation im Team."

Die Vereinbarung von Arbeitsphasen, in denen nicht telefoniert wird, und gegenseitige Rücksichtnahme sind Möglichkeiten, Belastungen zu reduzieren. Voraussetzung für diese individuellen Absprachen ist eine offene Kommunikation über Faktoren, die als störend empfunden werden. Arbeitgeber und Führungskräfte tragen durch eine Unternehmenskultur, die Offenheit und Konfliktlösungsvermögen fördert, zu einer positiv empfundenen Arbeitssituation bei. Darüber hinaus unterstützen gezielte Teamentwicklungsmaßnahmen wie moderierte Gespräche die Kommunikation in der Gruppe.

Mit Entspannungstechniken Belastungen senken

Leiden Mitarbeiter unter der Arbeitssituation im Büro, kann dies zu gesundheitlichen Beschwerden wie Kopfschmerzen und Verspannungen führen. Die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen zeigt, wo Verbesserungen notwendig sind. "Strategien zum persönlichen Stressmanagement haben sich bewährt, wenn Mitarbeiter die unvermeidbaren Störungen im Büro als zu belastend empfinden. Denn ob die Gespräche der Kollegen als Nebengeräusch oder unwillkommene Störung wahrgenommen werden, hängt auch davon ab, wie gestresst sich ein Mitarbeiter fühlt", so Müller.

TÜV Rheinland bietet im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements verschiedene Seminare an, die Mitarbeitern helfen, mit möglichen Belastungen umzugehen. Diese individuellen Angebote sollten mit einer guten ergonomischen Gestaltung der Großraum- und Gruppenbüros verbunden werden. Auch hierbei kann TÜV Rheinland qualifiziert beraten.

Informationen zum betrieblichen Gesundheitsmanagement bei TÜV Rheinland unter www.tuv.com/bgm im Internet.

Pressekontakt:

Ihr Ansprechpartner für redaktionelle Fragen:
Jörg Meyer zu Altenschildesche, Presse, Tel.: 0221/806-22554
Die aktuellen Presseinformationen erhalten Sie auch per E-Mail über
presse@de.tuv.com sowie im Internet: www.tuv.com/presse und
www.twitter.com/tuvcom_presse

Original-Content von: TÜV Rheinland AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: TÜV Rheinland AG

Das könnte Sie auch interessieren: