TÜV Rheinland AG

TÜV Rheinland-Studie: Akzeptanz von Elektroautos in Deutschland
Repräsentative Meinungsumfrage
Exklusive Präsentation der Ergebnisse auf der Messe eCarTec 2010

Köln (ots) - Eine Mehrheit der Menschen in Deutschland steht Elektroautos positiv gegenüber. Konkret können sich viele in den nächsten fünf Jahren sogar einen Kauf vorstellen. Wählerisch werden sie - ganz wie bei konventionellen Autos -, wenn es um den richtigen Hersteller geht. Die Fachleute der Innovations- und Marktforschung von TÜV Rheinland haben im September 2010 eine repräsentative Marktstudie in Deutschland zur Akzeptanz von Elektromobilität durchgeführt. Die Ergebnisse der Umfrage präsentiert TÜV Rheinland erstmals exklusiv auf der Messe für Elektromobilität eCarTec 2010 in München kommende Woche.

Ziel der Untersuchung war es, nicht nur die grundsätzliche Haltung zu Elektromobilität zu erfragen, sondern auch Fragen zur möglichen Nutzung, zu positiven Aspekten und kritischen Punkten bei Elektroautos zu erfahren. So werden als ein Ergebnis der Studie offene Kernfragen klar benannt und als Arbeitsauftrag für die Anbieter von Elektroautos formuliert: Reichweite, Ladedauer, Anschaffungskosten.

Zusätzlich haben die Marktforscher von TÜV Rheinland erfragt, welche Automobilhersteller die Menschen in Deutschland mit Elektromobilität heute in Verbindung bringen und von welchem Hersteller sie ein Elektroauto kaufen würden. Auch diese Ergebnisse präsentiert TÜV Rheinland auf der eCarTec. "Unserer Studie bestätigt, dass der Zug in Richtung Elektromobilität Fahrt aufnimmt. Mit der Untersuchung wollen wir die laufende Diskussion um Elektromobilität in Deutschland um einige wichtige Aspekte bereichern", so Dr. Thomas Aubel, der als Bereichsvorstand Mobilität weltweit die Aktivitäten zu Elektromobilität bei dem unabhängigen Prüfdienstleister verantwortet.

Hinweis für Redaktionen:

Einladung Pressegespräch: "Akzeptanz von Elektromobilität in Deutschland" Ergebnisse einer repräsentativen Studie von TÜV Rheinland 19. Oktober 2010 um 12.00 Uhr, eCarTec 2010, Pressezentrum Ost, Neue Messe München

Ihre Ansprechpartner für redaktionelle Fragen:

Wolfgang Partz, Pressesprecher Mobilität TÜV Rheinland,
Tel.: +49 22 18 06 22 90
Jörg Meyer zu Altenschildesche, Pressesprecher TÜV Rheinland,
Tel.: +49 22 18 06 22 55
Die aktuellen Presseinformationen erhalten Sie auch per E-Mail über
presse@de.tuv.com sowie im Internet: www.tuv.com/presse

Original-Content von: TÜV Rheinland AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: TÜV Rheinland AG

Das könnte Sie auch interessieren: