TÜV Rheinland AG

Mitarbeiterentwicklung: Persönliche Ressourcen gezielt nutzen
TÜV Rheinland bietet Persönlichen Ressourcen-Check für Führungskräfte und Nachwuchsführungskräfte

Köln (ots) - Schlafstörungen, Müdigkeit und Erschöpfung, chronische Rückenschmerzen oder Depression: Die Mehrzahl der Führungskräfte in deutschen Unternehmen hat mit psychosomatischen Beschwerden zu kämpfen. Das zeigt eine repräsentative Studie der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin. Neben den gesundheitlichen Folgen für jeden Betroffenen hat dies auch negative Konsequenzen für den Arbeitgeber. Denn gestresste und gesundheitlich angeschlagene Mitarbeiter sind weniger effizient und machen mehr Fehler. Das Problem: Vielfach neigen besonders die motivierten und leistungsfähigen Führungskräfte dazu, sich dauerhaft zu überlasten. Die Arbeitspsychologen von TÜV Rheinland Impuls haben deshalb gemeinsam mit der Deutschen Sporthochschule Köln den "Persönlichen Ressourcen-Check" entwickelt. Ziel des zweitägigen Trainings ist, dass jeder Mitarbeiter sein Potenzial besser einschätzen und nutzen kann. Arbeitgeber erhalten die Möglichkeit, mit dem Programm unter dem Namen "Fit for business" ihre Führungskräfte optimal zu fördern und die Leistungsfähigkeit langfristig zu erhalten.

Der Persönliche Ressourcen-Check ist ein neues Personalentwicklungsverfahren zur Steigerung der beruflichen Fitness. Zielgruppe sind Führungs- und Nachwuchsführungskräfte, Trainees und Mitarbeiter in Schlüsselfunktionen. Denn speziell Führungskräfte und der Führungskräftenachwuchs sind hohen Belastungen ausgesetzt. Die richtige Balance aus beruflicher Karriere, Leistungsmotivation und Gesundheitsförderung zu finden, erfordert einen bewussten Umgang mit den eigenen Ressourcen.

Genau hier setzt das in dieser Form einzigartige Programm von TÜV Rheinland Impuls und der Deutschen Sporthochschule Köln an. Im ersten Schritt dient der Persönliche Ressourcen-Check dazu, die körperliche und mentale Leistungsfähigkeit jedes Teilnehmers zu überprüfen. Aber das Programm geht weit darüber hinaus: "Im Workshop wird ein persönliches Fitnessprofil inklusive einer Diagnose zur aktuellen Leistungsfähigkeit erstellt - selbstverständlich ohne dass Dritte die Ergebnisse erfahren. Risikofaktoren im Hinblick auf Karriere- und Lebensplanung werden identifiziert und Handlungsempfehlungen zur gezielten Verbesserung der eigenen Leistungsfähigkeit gegeben", so Dr. Silke Wechsung, Wirtschaftspsychologin von TÜV Rheinland Impuls, die das Programm mitentwickelt hat. So ließen sich, falls erforderlich, Empfehlungen für dauerhafte Verhaltensänderungen geben.

Die Teilnehmer werden von einem interdisziplinären Expertenteam aus erfahrenen Wirtschaftspsychologen und Sportwissenschaftlern individuell betreut. Entsprechend klein sind die jeweiligen Teilnehmergruppen. Bereits im Workshop liegen die Untersuchungsergebnisse vor und werden in einem persönlichen, vertraulichen Gespräch an die Teilnehmer zurückgemeldet.

Der Persönliche Ressourcen-Check "Fit for business" steht einzelnen Personen ebenso offen wie ganzen Teams in einem Unternehmen. Weitere Informationen finden sich unter www.tuv.com/prc im Internet.

Pressekontakt:

Ihr Ansprechpartner für redaktionelle Fragen:
Jörg Meyer zu Altenschildesche, Presse, Tel.: 02 21/8 06-22 55
Die aktuellen Presseinformationen erhalten Sie auch per E-Mail über
presse@de.tuv.com sowie im Internet: www.tuv.com/presse

Original-Content von: TÜV Rheinland AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: TÜV Rheinland AG

Das könnte Sie auch interessieren: