ImmobilienScout 24

Die beliebteste WM-WG: Die Deutschen würden am ehesten in die Schweinsteiger-WG einziehen

Umfrageergebnisse

Berlin (ots) - Die deutschen Fußballnationalspieler wohnen in Brasilien in ihrem WM-Quartier aufgeteilt in Wohngruppen, die lange Zeit geheim gehalten wurden. Doch dann sickerte die Zusammensetzung der WGs doch durch und wir haben die Deutschen befragt, in welche Wohngruppe sie selbst gern einziehen würden. Das Ergebnis: Die Wohngemeinschaft von Schweinsteiger und dem gestrigen Torschützen Müller führt die Beliebtheitsskala an. Kevin Großkreutz und Mesut Ösil sind die unbeliebtesten Mitbewohner. Dies zeigt eine repräsentative Umfrage von ImmobilienScout24 unter 1.024 Deutschen.

Unsere WM-Jungs haben bestimmt eine Menge Spaß in ihren Wohngemeinschaften im Campo Bahia. Doch die Deutschen haben scheinbar ein eher gespaltenes Verhältnis zu ihren Fußballhelden, denn die Wenigsten würden mit unserer Nationalelf unter einem Dach wohnen wollen. Am ehesten würden die Befragten noch in die WG von Bastian Schweinsteiger einziehen (16 Prozent), gefolgt von der Wohngemeinschaft unter Kapitän Phillip Lahm (15 Prozent). Doch die Entscheidung fiel denkbar knapp aus - wahrscheinlich auch, weil die Zusammensetzungen der WGs sehr heterogen ist und Bayern-Spieler mit Dortmundern unter einem Dach leben. Selbst mit Jogi Löw wollen nur 7 Prozent der Befragten zusammen wohnen.

In den Männerquartieren fliegen bestimmt auch dreckige Socken durch die Gegend. 38 Prozent der Befragten glauben, dass die Truppe von Bastian Schweinsteiger die chaotischste Wohngemeinschaft ist. Daran ist wahrscheinlich sein WG-Genosse Kevin Großkreutz nicht ganz unschuldig, der ab und zu die Toilette nicht findet.

Kevin Großkreutz führt auch die Liste der unbeliebtesten WG-Mitbewohner unter den Fußball-Profis an, dicht gefolgt von Mesut Özil. 7 Prozent der Deutschen möchten auf keinen Fall mit den beiden Ballkünstlern eine WG teilen. Hoffentlich schmeißt Kevin nicht mit einem Döner um sich, wenn er das liest...

Für die aktuelle Studie befragte das Marktforschungsinstitut Innofact im Auftrag von ImmobilienScout24 1.024 Personen. Die Befragung wurde im Juni 2014 durchgeführt und ist repräsentativ hinsichtlich Alter und Geschlecht der Umfrageteilnehmer.

Pressekontakt:

Katja Hemme
Immobilien Scout GmbH
Fon 030 / 24 301 - 1542
E-Mail: presse@immobilienscout24.de
Original-Content von: ImmobilienScout 24, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: