ImmobilienScout 24

Google Street View: Zwei Drittel der Deutschen haben die neue Straßenansicht schon genutzt

Berlin (ots) - Zwei Wochen nach dem Start von Google Street View in Deutschland erfreut sich der Service großer Beliebtheit. Zwei von drei Deutschen, die in den bei Street View angebundenen Städten wohnen, haben die Straßenansicht bereits genutzt, um sich zum Beispiel ihr eigenes Haus anzusehen oder virtuell durch fremde Gegenden zu "schlendern". Das ist das Ergebnis einer aktuellen repräsentativen Umfrage von ImmobilienScout24 unter 1.963 Personen.

Nach der Mediendebatte um Googles Straßendienst Street View war die Mehrheit der Deutschen offenbar neugierig: Kurz nach dem Launch geben 61 Prozent der Befragten an, den Service schon genutzt zu haben. Die Mehrheit der Street-View-Nutzer (74 Prozent) wollte die Panorama-Straßenansichten einfach einmal austesten, jeder Dritte hat den Dienst bereits genutzt, um fremde Städte oder Länder zu erkunden. Und knapp jeder Zehnte (9 Prozent) hat Street View für die Immobiliensuche verwendet.

Am häufigsten haben sich die Nutzer ihr eigenes Haus bei Street View angeschaut (68 Prozent). Jeder Zweite hat auch schon die Immobilie von Freunden und Bekannten "ausspioniert". Und jeder Fünfte hat gezielt nach verpixelten Gebäuden gesucht.

Was haben sich die Street View Nutzer angesehen?

1)     Das eigene Haus (68 Prozent)
2)     Das Haus von Freunden oder Bekannten (56 Prozent)
3)     Sehenswürdigkeiten und öffentliche Gebäude (43 Prozent)
4)     Den eigenen Arbeitsplatz (28 Prozent)
5)     Verpixelte Gebäude (26 Prozent) 

Street View bei ImmobilienScout24 integriert

ImmobilienScout24 hat Google Street View zum Deutschland-Start am 18. November in sein Portalangebot integriert. Wohnungssuchende haben dadurch die Möglichkeit, jetzt schon vor der eigentlichen Besichtigung die Nachbarschaft der neuen Immobilie virtuell zu erkunden. Dadurch werden überflüssige Besichtigungstermine vermieden. Darüber hinaus können Immobiliensuchende beim "Schlendern" durch die Straßenansicht auch freie Wohnungen und Häuser entdecken, die ihnen mit der herkömmlichen Suche vielleicht entgangen wären.

Für die aktuelle Studie befragte das Marktforschungsinstitut Innofact im Auftrag von ImmobilienScout24 1.963 Menschen. Die Befragung wurde im November 2010 durchgeführt und ist repräsentativ hinsichtlich Alter und Geschlecht der Umfrageteilnehmer. Die ausführlichen Ergebnisse können unter presse@immobilienscout24.de angefordert werden.

Pressekontakt:

Katja Hemme
Immobilien Scout GmbH
Fon 030 / 24 301 - 15 42
Fax 030 / 24 301 - 11 10
E-Mail: presse@immobilienscout24.de
Pressemitteilungen als RSS-Feed abonnieren:
http://www.immobilienscout24.de/news/rss-feed/pm
Presseservice auf der Website: http://www.immobilienscout24.de/presse

Original-Content von: ImmobilienScout 24, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ImmobilienScout 24

Das könnte Sie auch interessieren: