GORE-TEX(R)

Geht nicht, gibt's nicht: Beim Alpine Quattrathlon der Marke GORE-TEX® gab es keine Grenzen

Geht nicht, gibt's nicht: Beim Alpine Quattrathlon der Marke GORE-TEX® gab es keine Grenzen
Alpine Quattrathlon 2014 GORE-TEX® Experience Tour, where competitors completed a trail run from Warth to Lech, Austria on the 24th July 2014. © kelvintrautman|nikon|lexar for Gore. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/30885 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter ...

Feldkirchen/Westerham (ots) - Pures Adrenalin, Extreme bei Wetter und Strecke, strahlende Gesichter und eine außergewöhnliche Stimmung: Das ist das Fazit des ersten Alpine Quattrathlon, der im Rahmen der GORE-TEX® Experience Tour vom 24. bis 27. Juli 2014 stattfand. An vier Tagen kämpften sich die 35 internationalen Gipfelstürmer zu Fuß und per Bike durch die anspruchsvollen Etappen in den Alpen.

Nach vier Etappen, über 3.700 Höhenmetern und 200 Streckenkilometern in vier Disziplinen - Rennrad, Mountainbike, Trail- und Roadrunning - lagen sich die Teilnehmer des Alpine Quattrathlon glücklich in den Armen. Die GORE-TEX® Experience Tour machte ihrem Namen alle Ehre und stand auch dieses Mal wieder für ein außergewöhnliches Outdoor-Abenteuer. Für die notwendige Performance der Athleten sorgten die Marke GORE-TEX® und ihre Partner GORE BIKE WEAR® und ASICS, die alle Teil-nehmer mit einem kompletten Ausrüstungspaket für jede Disziplin ausstatteten. Zusätzlich wurden Rennräder und Mountainbikes von Felt, Helme von uvex und die Streckenverpflegung von PowerBar® für den alpinen Härtetest bereitgestellt. Dass den Athleten kein Anreiseweg zu weit war, zeigte die internationale Startaufstellung aus Deutschland, der Schweiz, Österreich, Italien, Frankreich, Spanien, Schweden, Portugal, Großbritannien, Tschechien und sogar Neuseeland, Kanada und Australien.

Neben der sportlichen Herausforderung waren es besonders das Austesten der eigenen Limits und das Gemeinschaftserlebnis, das den Alpine Quattrathlon zu einem unvergesslichen Erlebnis machten. Egal, ob es der Mut war, eine neue Sportart auszuprobieren, gleichgesinnte Sportler zu treffen oder sich den Wetterextremen auszusetzen. Am Ende kamen alle Teilnehmer als strahlende Sieger ins Ziel und feierten ihren persönlichen Triumpf. "Es ist beeindruckend zu sehen, wie diese außergewöhnliche Erfahrung die Teilnehmer zu einer großen internationalen Gemeinschaft zusammen wachsen lässt", so Jürgen Kurapkat, Public Relations Footwear W. L. Gore & Associates GmbH.

Mit dabei waren als prominente Unterstützung Triathlet und Olympia-Sieger Jan Frodeno (ASICS) sowie der GORE BIKE WEAR® Designer Clemens Deilmann. Die beiden sorgten nicht nur für die extra Portion Motivation, als plötzlich der Dauerregen begann, sondern gaben den Athleten wertvolle Tipps auf ihrer Route durch Deutschland, Österreich, der Schweiz und Italien. Mit einem abwechslungsreichen Begleitprogramm rundeten die Etappenorte Warth, Lech, St.Valentin, Burgeis und Latsch die GORE-TEX® Experience Tour ab.

Für die kommenden Abenteuer der GORE-TEX® Experience Tour können sich Outdoor-Fans unter: www.experience-tour.com bewerben.

Über die GORE-TEX® Experience Tour

Die GORE-TEX® Experience Tour startete im Herbst 2010 mit den ersten Projekten und hat ein ehrgeiziges Ziel: die Experten und die junge Outdoor-Gemeinde zusammen zu bringen. Dazu hat die Marke GORE-TEX® Outdoor-Spezialisten aus ganz Europa mobilisiert, die ihre Erfah-rungen und Leidenschaft im Rahmen von Einzelprojekten teilen und weitergeben möchten. Die Projekte sind weitgefächert: neben alpinen Expeditionen sind auch Abenteuer in urbanem Umfeld möglich. Die Bandbreite ergänzen Disziplinen, die indirekt mit dem Sport zu tun haben, wie Outdoor Photographie oder TV-Dokumentationen. Outdoor-Begeisterte aus ganz Europa kön-nen sich für die einzelnen Projekte auf der Webseite bewerben.

Über W. L. Gore & Associates, Inc.

Als technologieorientiertes Unternehmen legt Gore besonderen Wert auf Forschung und Produktinnovation. Das Produktangebot des Unternehmens reicht vom wasserdichten und atmungsaktiven Material GORE-TEX® und anderen anspruchsvollen Funktionstextilien über medizinische Implantate bis hin zu Komponenten für den Einsatz in der Industrie und in der Luft- und Raumfahrtelektronik. Gore hat seinen Hauptsitz in den USA, beschäftigt bei einem Jahresumsatz von über 3 Milliarden US-Dollar über 10.000 Mitarbeiter und unterhält Produktionsstandorte in den USA, Deutschland, Großbritannien, Japan und China. In Europa nahm Gore seine Geschäftstätigkeit bereits einige Jahre nach der Gründung des Unternehmens im Jahr 1958 auf. Mittlerweile verfügt Gore über Standorte - Vertriebsniederlas-sungen und Fertigungsstätten - in den wichtigsten europäischen Ländern und bedient die hiesigen Märkte mit Produkten aus allen Unternehmensbereichen. Gore gehört zu den wenigen Unternehmen, die seit 1984 wiederholt unter die 100 besten Arbeitgeber Amerikas (100 Best Companies to Work For) gewählt wurden. Auch in Europa zählt Gore seit einigen Jahren zu den führenden Arbeitgebern und konnte sich in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Schweden unter den Besten platzieren. Weitere Informationen erhalten Sie unter gore.com.

Wir sehen uns auf: 
www.facebook.com/goretexeu 
www.twitter.com/goretexeu 
www.instagram.com/goretexeu 
www.pinterest.com/goretexeu 
www.youtube.com/goretexnews 

Pressekontakt:

W.L. Gore & Associates GmbH
Aiblinger Straße 60
D-83620 Feldkirchen-Westerham

Jürgen Kurapkat
Telefon: +49 (0)8063 80-1785
Email: jkurapkat@wlgore.com

F&H Public Relations GmbH
Brabanter Straße 4
D-80805 München

Julia Wald
Telefon: +49 (0) 89 121 75 130
Email: gore@fundh.de
Original-Content von: GORE-TEX(R), übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
5 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: