Rheinische Post

Rheinische Post: Handwerkspräsident Wollseifer: Staat soll Auszubildenden die Zugfahrt zahlen

Düsseldorf (ots) - Hans Peter Wollseifer, der Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks, hat die Politik aufgefordert, mehr für die Mobilität von Azubis zu tun. "Der Staat sollte etwa jungen Leuten, die einen weiten Weg für einen Ausbildungsplatz in Kauf nehmen, das Zugticket bezahlen", sagte Wollseifer der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Montagausgabe). Wollseifer: "Das macht er bei Studenten mit dem Semesterticket auch, warum nicht bei Auszubildenden?" Außerdem sollte der Staat nach Wollseifers Vorstellungen Internatsaufenthalte fördern, "wenn die Auszubildenden mehrere Wochen Blockunterricht an einem anderen als ihrem Wohnort haben". Vor allem arme Familien könnten sich das oft nicht leisten.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: