Rheinische Post

Rheinische Post: DLR rechnet mit weiter niedrigen Ticketpreisen trotz Fusion der Ferienflieger von Air Berlin und Tui

Düsseldorf (ots) - Obwohl Air Berlin und Tui ihre Ferienflugflotten zusammenführen wollen, sind Preiserhöhungen nur schwer durchsetzbar. Das erklärte Peter Berster, Airline-Experte des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), gegenüber der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe). "Natürlich wollen die zwei Partner nach Möglichkeit höhere Ticketpreise durchsetzen, indem sie das Angebot besser steuern. Aber das wird sehr schwer, weil der Wettbewerb auf vielen touristischen Strecken wie nach Mallorca weiterhin sehr groß ist. Germania, Condor und auch die klassischen Billigflieger wie Ryanair haben ja auch ein großes Angebot fürs Mittelmeer." Trotzdem hält er die Fusion aus Sicht der Unternehmen für sinnvoll: "Die Flotten könnten besser eingesetzt werden, wodurch die Auslastung steigen kann. Und die Fusion kann vielleicht einen weiteren Preisrutsch wegen des Überangebots verhindern."

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621
Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: