Rheinische Post

Rheinische Post: SPD-Vize Schäfer-Gümbel: SPD soll sich bei Ceta-Entscheidung nicht von Protesten abhängig machen

Düsseldorf (ots) - SPD-Vize-Chef Thorsten Schäfer-Gümbel hat seine Parteifreunde davor gewarnt, ihre Entscheidung über Ceta beim Parteikonvent am Montag in Wolfsburg von den Anti-Freihandelsprotesten am Wochenende beeinflussen zu lassen. "Ganz sicher wird das auch eine Rolle in der Debatte spielen", sagte Schäfer-Gümbel der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Montagausgabe). "Aber abhängig sollten wir uns davon nicht machen." Der SPD-Vize-Chef verwies auch darauf, dass die gesellschaftliche Debatte längst Einfluss auf das Abkommen genommen haben. So habe man die SPD-Positionen zum Investorenschutz und zu den Arbeitsbedingungen durchgesetzt. Nach Informationen der "Rheinischen Post" wird die kanadische Handelsministerin Chrystia Freeland beim Parteikonvent auftreten und das Freihandelsabkommen Ceta bewerben.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: