Rheinische Post

Rheinische Post: Kebekus kritisiert Merkel im Fall Böhmermann

Düsseldorf (ots) - Comedienne Carolin Kebekus (36) hat der Fall Jan Böhmermann erschüttert. "Die Kanzlerin hat Jan förmlich den Löwen zum Fraß vorgeworfen. Natürlich wollte er Grenzen ausloten, aber dass mit solchen Konsequenzen zu rechnen sein würde, war überhaupt nicht absehbar. Und es ist auch noch nicht ausgestanden", sagte Kebekus der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinische Post" (Donnerstagausgabe). Ähnlich wie Jan Böhmermann 2015 den Sprung von ZDFneo zum ZDF schaffte, läuft auch ihre WDR-Sendung "Pussy Terror TV" künftig im Hauptprogramm der ARD (ab 29. September). Braver will sie dann aber nicht werden. "Auch wenn es viele ältere Zuschauer geben wird, die die Sendung als Affront begreifen werden", prognostiziert sie und schlägt vor: "Vielleicht sollten wir in der ersten Folge zu Beginn in einem ,Sendung-mit-der-Maus'-Ton erklären, was eine Pussy ist." Die ARD habe sie jedenfalls noch nicht darum gebeten, den Titel der Sendung zu ändern.

www.rp-online.de

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: