Rheinische Post

Rheinische Post: Literaturwissenschaftler betont besondere Bedeutung der Thomas-Mann-Villa: Bund sollte das Anwesen in Kalifornien kaufen

Düsseldorf (ots) - Der renommierte Literaturwissenschaftler und Thomas-Mann-Experte Heinrich Detering setzt sich dafür ein, dass der Bund das Haus von Thomas Mann in Kalifornien kauft. "Man sollte die Mann-Villa in Bundesbesitz bringen. Die Villa in Pacific Palisades ist so wichtig wie das Goethe-Haus in Frankfurt", sagte der Göttinger Professor der "Rheinischen Post" (Samstagausgabe). Das Anwesen, das der Schöpfer der "Buddenbrooks" von 1942 bis 1952 im kalifornischen Exil bewohnte, steht derzeit für rund 15 Millionen Dollar zum Verkauf. Detering befürchtet, dass neue Eigentümer das Haus abreißen könnte, um auf dem Grundstück neu zu bauen "Die Villa ist ein literarischer Erziehungsort. Sie muss als Gedenk- und Lernort der deutschen Kulturgeschichte erhalten werden und zugänglich bleiben", sagte Detering der Redaktion. Neben Thomas Mann suchten auch Alfred Döblin, Heinrich Mann, Franz Werfel und Arnold Schönberg in Los Angeles Zuflucht vor den Nazis.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: