Rheinische Post

Rheinische Post: Scharfe Kritik vom Fahrgastverband Pro Bahn am Bundesverkehrswegeplan

Düsseldorf (ots) - Der Fahrgastverband Pro Bahn hat den Bundesverkehrswegeplan von Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) scharf kritisiert. "Der Plan ist konzeptionslos, was die Investitionen in die Schiene angeht", sagte Verbandssprecher Karl-Peter Neumann der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe). "Da wird viel Geld in die falschen Schienenprojekte investiert. Für die großen Knotenpunkte der Bahn in Köln, Hamburg, Hannover und Mannheim bleibt dann zu wenig", sagte Neumann. So werde das Bahnfahren in Deutschland insgesamt nicht störungsfreier und schneller. "Es fehlt in Dobrindts Verkehrswegeplan an einer sinnvollen, auf die Engpässe abgestimmten Priorisierung von Bahnprojekten", sagte Neumann.

www.rp-online.de

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621
Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: