Rheinische Post

Rheinische Post: Arbeitgeberchef Kramer: Zu Großbritannien "Brücken bauen"

Düsseldorf (ots) - Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer hat an die Bundesregierung und die EU appelliert, nach der Brexit-Entscheidung die Fronten gegenüber Großbritannien jetzt nicht zu verhärten. "Es geht darum, Brücken zu bauen - wobei immer klar sein muss, dass es in dem wie auch immer gearteten neuen Verhältnis zur EU keine Rosinenpickerei für Großbritannien geben darf", sagte Kramer der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe). "Die Politik ist gefordert, neue Formen der Zusammenarbeit mit Großbritannien zu entwickeln", sagte der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA).

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: