Rheinische Post

Rheinische Post: Fortuna-Vorstand sieht keinen Platz für einen Investor beim Düsseldorfer Zweitligisten

Düsseldorf (ots) - Robert Schäfer, Vorstandsvorsitzender von Fortuna Düsseldorf, schließt den Einstieg eines finanzkräftigen Investors beim Fußball-Zweitligisten kategorisch aus. "Das ist kein Weg für uns", sagte der 40-Jährige der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe). "Wir sind ein mitgliedergeführter Traditionsverein, das soll unsere Basis sein, von der aus wir uns entwickeln wollen. Mit einem Investor gewinnt man vermeintlich Geld, aber verliert an Identität." Schäfer ist seit Ende März in Düsseldorf engagiert. Zuvor war er bei 1860 München und Dynamo Dresden in verantwortlicher Position tätig.

www.rp-online.de

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621
Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: