Rheinische Post

Rheinische Post: Parteienforscher bezeichnet es als "töricht", die AfD in eine rechtsextreme Ecke zu stellen

Düsseldorf (ots) - Der Mainzer Parteienforscher Jürgen Falter hat die Vertreter der demokratischen Parteien vor den Landtagswahlen davor gewarnt, die Partei Alternative für Deutschland (AfD) als rechtsextrem einzustufen. "Es ist vollkommen töricht, die AfD in die rechtsextreme Ecke stellen zu wollen, wo man doch die Unterschiede zur NPD mit Händen greifen kann", sagte Falter der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Freitagausgabe). "Man verniedlicht dadurch einerseits den Rechtsextremismus", sagte der bekannte Politikwissenschaftler. "Andererseits schafft man eine Festungsmentalität bei den AfD-Anhängern, die sich umzingelt und missverstanden sehen und sich dadurch stärker zusammenscharen", sagte Falter.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621
Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: