Rheinische Post

Rheinische Post: Mayer-Vorfelder ist der eigentliche Vater des WM-Erfolgs 2014

Düsseldorf (ots) - Der ehemalige DFB-Präsident Theo Zwanziger zeigte sich traurig über die Nachricht des Todes von Gerhard Mayer-Vorfelder. "Ich habe ihn immer sehr geschätzt und sehr gerne mit ihm zusammengearbeitet", sagte Zwanziger der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe). "Er war sicherlich in erster Linie ein Mann der Profis, der aber auch einen Blick für die Sorgen der Amateure hatte. Seine größte Leistung war gewiss die totale Veränderung der Nachwuchsförderung ab 2002 in Deutschland. Der Ausbau der Leistungszentren ist sein Verdienst - und damit ist er für mich der eigentliche Vater des WM-Erfolgs 2014. Ohne diese Maßnahmen hätten wir Spieler wie Mesut Özil, Mario Götze und Mats Hummels überhaupt nicht gefunden." Zwanziger hatte mit Mayer-Vorfelder zusammen den DFB von 2004 bis 2006 geführt.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: