Rheinische Post

Rheinische Post: Deutsche Wirtschaft benötigt nach Schätzung eines Instituts pro Jahr 500 000 Zuwanderer

Düsseldorf (ots) - Deutschland benötigt nach einer Schätzung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) bis 2050 jedes Jahr mindestens 400 000 neue Zuwanderer, wenn es die Zahl seiner Arbeitskräfte stabilisieren will. "Wir bräuchten rechnerisch pro Jahr netto 400 000 bis 500 000 Einwanderer, um bis 2050 unsere heutige Anzahl an Erwerbspersonen konstant zu halten", sagte IAB-Migrationsexperte Herbert Brücker der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Freitagausgabe). "Ich halte jährlich aber nur eine Nettozuwanderung von rund 200 000 Personen für realistisch", sagte Brücker. Die Zahl der Erwerbspersonen werde unter dieser Annahme in den kommenden 35 Jahren voraussichtlich um knapp 20 Prozent sinken. "Weil gleichzeitig immer mehr Menschen in Rente gehen, wird das Wirtschaftswachstum pro Kopf deutlich abnehmen, vielleicht sogar negativ werden", warnte Brücker.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621



Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: