Rheinische Post

Rheinische Post: KORREKTUR: NRW-Innenminister lässt alle SEK in NRW durchleuchten

Düsseldorf (ots) - Als Reaktion auf die Misshandlungsvorwürfe bei einem Spezialeinsatzkommando (SEK) der Kölner Polizei hat NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) eine Sonderinspektion bei sämtlichen SEK-Einheiten in NRW angeordnet. "Mobbing und inaktzeptable Aufnahmerituale darf es bei der NRW-Polizei nicht geben", sagte Jäger der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe), "um jeglichen Verdacht auszuräumen, habe ich daher den Direktor des Landesamtes für Zentrale Polizeiliche Dienste, Jürgen Mathies, und den Direktor des Landesamtes für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten der Polizei NRW, Michael Frücht, beauftragt, gemeinsam eine gründliche Inspektion aller weiteren fünf SEK-Standorte in NRW durchzuführen." Wie Jäger weiter erklärte, hat er heute (Mittwoch) Disziplinarverfahren gegen elf (statt zuvor gemeldeter zwöf) Beamte des Kölner SEK eingeleitet.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: