Rheinische Post

Rheinische Post: Rot-Grün in NRW attackiert Berlin wegen Gesetzentwurf zu Fracking

Düsseldorf (ots) - Die rot-grüne Landesregierung von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) hat den Gesetzentwurf von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) zum Fracking als "nicht ausreichend" kritisiert. Ziel der Landesregierung sei es, "den Einsatz von Fracking in unkonventionellen Lagerstätten rechtssicher auszuschließen". Dieses Ziel werde durch den Gesetzentwurf der Bundesregierung "nicht sichergestellt" , zitiert die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" (Montagausgabe) aus einer Stellungnahme der Staatskanzlei. Die Regierung wolle sich nun im Bundesrat für entsprechende Änderungen einsetzen. Es bleibe, was Hannelore Kraft gesagt habe: "Solange ich in Nordrhein-Westfalen Ministerpräsidentin bin, wird es hier kein Fracking für die unkonventionelle Erdgasförderung geben."

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: