Rheinische Post

Rheinische Post: Griechenland: NRW-Finanzminister attackiert Merkel

Düsseldorf (ots) - Nordrhein-Westfalens Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) hat Bundeskanzlerin Angela Merkel in der Griechenland-Debatte attackiert. "Ich finde bedauerlich, dass die Kanzlerin insbesondere vor Wahlen im In- und Ausland aus erkennbar innenpolitischen Erwägungen immer wieder Irritationen unter den europäischen Partnern in Kauf nimmt, die am Ende enormen Schaden anrichten können", sagte Walter-Borjans der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe). Die Wahrscheinlichkeit sei groß, "dass eine Wahlempfehlung der deutschen Bundeskanzlerin in Griechenland ihr Ziel verfehlt", sagte der SPD-Politiker. "Öffentliche Ratschläge zu einem so sensiblen Thema sind entweder belanglos oder gefährlich. Deshalb plädiere ich gerade jetzt für äußerste Zurückhaltung", sagte Walter-Borjans.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: