Rheinische Post

Rheinische Post: Boni richtig - bei Erfolg Kommentar Von Georg Winters

Düsseldorf (ots) - Kein Mensch wird bezweifeln, dass die Aussicht auf eine dicke Prämie Mitarbeiter beflügeln und besser machen kann. Insofern sind Bonuszahlungen nicht per se böse. Erst wenn sie Manager dazu verleiten, unkalkulierbare Milliardenrisiken einzugehen, für die am Ende der Steuerzahler den Kopf hinhalten muss, wird der gute Wille ad absurdum geführt. Deshalb ist ein EU-weites Vorgehen gegen solche Exzesse richtig, und deshalb ist sogar der Eingriff in die Eigentumsrechte der Unternehmen gerechtfertigt - so wenig das ansonsten dem Verständnis unserer Marktwirtschaft entspricht. Boni zu begrenzen, ist indes nicht die wirksamste Waffe gegen jene, die sich die Taschen im Zweifel auf Kosten der Allgemeinheit vollmachen. Würde man sie haftbar machen für ihr Tun, würden manche wahrscheinlich zurückzucken. Und Unternehmen selbst sollten die Bezahlung ihrer Manager noch viel stärker am langfristigen Erfolg ausrichten. Das schafft mehr Kontinuität und mehr Vertrauen als jede noch so gut gemeinte Deckelung durch Brüsseler Bürokraten.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: