Rheinische Post

Rheinische Post: Eine Milliarde Euro mehr für Kitas, 2,5 Milliarden zusätzlich fürs Bafög

Düsseldorf (ots) - Die drei Parteichefs der großen Koalition Angela Merkel (CDU), Sigmar Gabriel (SPD) und Horst Seehofer (CSU) verhandeln im Kanzleramt nach Informationen der "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe) über einen bereits zwischen Bund und Ländern erzielten Kompromiss zur Verteilung von sechs Milliarden Euro für Bildung noch in dieser Legislaturperiode. Demnach sollen die Kitas zusätzlich eine Milliarde Euro bekommen. Damit wäre eine zentrale Forderung von Familienministerin Manuela Schwesig (SPD) in Teilen erfüllt. Das Geld soll auch in eine bessere Betreuungsqualität fließen. Bildungsministerin Johanna Wanka (CDU) soll rund 2,5 Milliarden Euro für ihre geplante Bafög-Reform erhalten. Damit kann die Ministerin ihre Pläne verwirklichen und zugleich die Länder entlasten. Die Länder sind mit dem Kompromiss zufrieden, da diese Entscheidung für sie eine dauerhaft Entlastung bedeutet. Dies ist für die Länder insbesondere vor dem Hintergrund wichtig, dass weiter steigende Studentenzahlen erwartet werden. Die übrigen 2,5 Milliarden Euro sollen in die Forschung fließen.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: