Rheinische Post

Rheinische Post: Bauministerin Hendricks: Wohnungswirtschaft muss mehr investieren

Düsseldorf (ots) - Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD) hat die Wohnungswirtschaft aufgefordert, mehr Geld in den Neubau von bezahlbaren Wohnungen zu investieren. "Bei diesen niedrigen Zinsen sind die Wohnungsbaugesellschaften sehr wohl in der Lage, neue, bezahlbare Wohnungen zu bauen", sagte Hendricks der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe). "Investoren zu finden, ist derzeit nicht das Problem. Alle wollen doch ins Betongold investieren", sagte die SPD-Politikerin. Sie forderte die größeren Städte auf, deutlich mehr freie Grundstücke für Wohnungsinvestoren bereit zu stellen. "Ein entscheidender Punkt ist, dass die Kommunen mehr Grundstücke in den Ballungsräumen für Neubauten zur Verfügung stellen müssen", sagte Hendricks. Die Bundesregierung sei dabei, ein "Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen" zu starten. "Dabei geht es auch darum, in den Ballungsräumen mehr Grundstücke für den Neubau zu mobilisieren", sagte die SPD-Politikerin. "Und wir wollen kostengünstigeres Bauen ermöglichen. Dazu werden wir die Bauvorschriften durchforsten und Überflüssiges streichen", sagte Hendricks.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: