Rheinische Post

Rheinische Post: Arbeitgeberpräsident Hundt warnt: Die Krise ist noch nicht überwunden

Düsseldorf (ots) - Trotz brummender Konjunktur sieht Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt die Wirtschafts- und Finanzkrise noch nicht beendet. "Jetzt ist nicht der Zeitpunkt für überzogene Lohnforderungen. Die Krise ist noch nicht überwunden", sagte Hundt der "Rheinischen Post" (Samstagausgabe). "Wir werden sicher noch ein, zwei Jahre benötigen, bis wir bei Produktion, Umsätzen und Erträgen wieder den alten Stand erreicht haben", so der Arbeitgeberpräsident. Auch die Gefahr einer Kreditklemme sei noch nicht endgültig gebannt. Darüber hinaus bestünden konjunkturelle Risiken: Die USA kämen nicht in Schwung, das Wachstum in China werde sich abschwächen. Hundt betonte: "Ich male nicht schwarz, aber das Wachstum wird nächstes Jahr nicht im derzeitigen Ausmaß weitergehen."

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: