Rheinische Post

Rheinische Post: Niedersachsens Ministerpräsident Wulff sieht keinen Spielraum für Steuersenkungen

Düsseldorf (ots) - Niedersachens Ministerpräsident Christian Wulff (CDU) sieht keinen Spielraum für Steuersenkungen. "Wir brauchen wieder geordnete Verhältnisse. Und das heißt Konsolidierung", sagte Wulff der "Rheinischen Post" (Montagausgabe). Er fügte hinzu: "In den kommenden Jahren hat auch die Konsolidierung der Haushalte Priorität, die Schuldenbremse muss eingehalten werden. Wulff mahnte: "Wir müssen auf Dauer mit dem Geld auskommen, das wir zur Verfügung haben. Deswegen brauchen wir eine Exit-Strategie aus der schuldenfinanzierten Krisenbekämpfung."

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303
Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: