Rheinische Post

Rheinische Post: Bundesregierung kauft 1046 Dienstwagen von Opel

    Düsseldorf (ots) - Die Bundesregierung stützt den krisengeplagten Autobauer Opel mit dem Kauf von 1046 Neufahrzeugen. Das geht aus einer Aufstellung der Bundesregierung hervor, die der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe) vorliegt. Der Gesamtwert der Bestellung liegt bei rund 20,5 Millionen Euro, schreibt die Zeitung. Bereits im Krisenjahr 2009 hatte die Bundesregierung dem finanziell angeschlagenen Konzern mit dem Kauf von 1101 Opel-Dienstwagen einen Sonderabsatz ermöglicht. 2010 sollen alleine im Zuständigkeitsbereich des Verteidigungsministers 1001 Opel-Fahrzeuge angeschafft werden. Das Bundesverkehrsministerium will acht Fahrzeuge im Wert von 416000 Euro bestellen, das Finanzressort plant die Anschaffung von 14 Fahrzeugen im Gesamtwert von 1,6 Millionen Euro.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: