Rheinische Post

Rheinische Post: Ulrich Lehner, Präsident des Chemieverbandes VCI, kritisiert NRW-Ministerpräsident Rüttgers, Bundesfinanzminister Steinbrück sowie die Bayer AG wegen Streit um CO-Pipeline

    Düsseldorf (ots) - Mit deutlicher Kritik in alle Richtungen kommentiert Ulrich Lehner, Präsident des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI), den fortdauernden Streit um die von Bayer geplante CO-Pipeline von Leverkusen nach Krefeld. Im Gespräch mit der "Rheinischen Post" (Samstagausgabe) sagt er zur unentschiedenen Haltung des  NRW-Ministerpräsidenten zur CO-Pipeline: "Ich bin von dieser Haltung von Jürgen Rüttgers erstaunt. Viele Politiker sagen öffentlich andere Dinge als im vertraulichen Gespräch."    In Richtung Steinbrück, der die Pipeline als früherer Ministerpräsident noch unterstützte und jetzt als SPD-Wahlkreiskandidat in der Region ablehnt, sagt  Lehner: "Diesen Sinneswandel fand ich alles andere als überzeugend." Bayer hätte  nach Lehners Einschätzung  viele Irritationen im Vorfeld vermeiden können,  "wenn die Öffentlichkeit noch umfassender informiert worden wäre." An die Adresse der Pipeline-Anwohner erklärte er: "Ich glaube, dass der Protest einiger Pipeline-Gegner eher durch Angst vor Wertverlust der Immobilien genährt wird als durch wirkliche Furcht vor einem Unfall."

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: